Schlagwort: Karl-Gustav Mölle

Das EU-Recht, die Brauerei, schlaumeiernde Fragesteller und die schnelle Antwort des Kämmerers

Unna. Das ging fix. Da sage noch wer, bei Unnas Stadtverwaltung würde nicht postwendend jede Bitte um Information aus den Reihen der Ratsmitglieder erfüllt. Am 21. Januar hatte der Einerpirat Christoph Tetzner eine Anfrage zur Anwendung EU-beihilferechtlichen Bewertung von Zuschüssen an…

Konzerne kneifen sich ihre Gewerbesteuerpflicht weiterhin ganz legal und lassen sich für Gewinne bejubeln

Unna. Das Gewerbesteueraufkommen in der Kreisstadt Unna beläuft sich im Jahr 2014 auf insgesamt 24,8 Mio. Euro und liegt damit 3,2 Mio. Euro oder 11,5% hinter den Planerwartungen von 28,0 Mio. Euro zurück. Im Vergleich zum Vorjahr verringerte sich das Gewerbesteueraufkommen…

Kämmerer Mölle freut’s: Unnas Schulden schmelzen langsam, aber stetig

Unna. Der Berg bewegt sich: Bedingt durch die Finanz- und Wirtschaftskrise und die strukturelle kommunale Unterfinanzierung sind die Bankverbindlichkeiten der Kreisstadt Unna bis Ende 2012 auf 122,9 Mio. Euro angewachsen. Konsolidierungsbedingt zurückgehende Jahresfehlbeträge sowie eine umsichtige Investitionstätigkeit haben im Doppelhaushalt 2013/2014…

Karl-Gustav Mölle vom NRW-Gemeindebund zur Interessenwahrung in Bundesausschuss entsandt

Unna. Der Städte- und Gemeindebundes NRW hat erstmals Unnas Ersten Beigeordneten und Stadtkämmerer Karl-Gustav Mölle in den bundesweit operierenden Ausschuss für Finanzen und Kommunalwirtschaft des Deutschen Städte- und Gemeindebundes in Berlin entsandt. „Dass ich im Ausschuss für Finanzen und Kommunalwirtschaft des…