Autor: Rudi Bernhardt

Mein Name ist Rudi Bernhardt. Mein Arbeitsleben begann bei den Ruhrnachrichten, wo ich lernte, wie journalistische Arbeit geleistet wird. Das Lernen ging weiter beim Hellweger Anzeiger und danach für viele gute Jahre bei der Westfälischen Rundschau, wo ich weiterhin lernte. Dann lernte ich etwas Neues bei mediakom/Thomas Horschler, nämlich wie man gescheit Werbung für Personen und Produkte macht, um mit all dem Erlernten dann bei der SPD-Fraktion in Unna etwas Nutzbringendes anzufangen und wieder mal etwas Neues zu erlernen. Dort lerne ich immer noch täglich dazu und aus allem, was ich bisher mitnahm, wird dieser Blog seinen Nutzen ziehen (hoffe ich).

Bunte Stadt – auch an schnöden Nutzgebäuden

Die Unterführung am Bahnhof ist Galerie für ein seit Jahren relativ unversehrtes Graffiti, die inzwischen legendäre Graffiti-Wand an der Lindenbrauerei ist immer wieder Schauplatz kontrollierter Neubesprayung, Versorgungseinrichtungen der Stadtwerke Unna waren einst Vorreiter dafür, wie man schnöden Nützlichkeiten ein ansehnliches…