Autor: Rudi Bernhardt

Mein Name ist Rudi Bernhardt. Mein Arbeitsleben begann bei den Ruhrnachrichten, wo ich lernte, wie journalistische Arbeit geleistet wird. Das Lernen ging weiter beim Hellweger Anzeiger und danach für viele gute Jahre bei der Westfälischen Rundschau, wo ich weiterhin lernte. Dann lernte ich etwas Neues bei mediakom/Thomas Horschler, nämlich wie man gescheit Werbung für Personen und Produkte macht, um mit all dem Erlernten dann bei der SPD-Fraktion in Unna etwas Nutzbringendes anzufangen und wieder mal etwas Neues zu erlernen. Dort lerne ich immer noch täglich dazu und aus allem, was ich bisher mitnahm, wird dieser Blog seinen Nutzen ziehen (hoffe ich).

Hannovermesse bringt Landrat Makiolla alljährlich wichtige Einblicke in die Kraft der heimischen Wirtschaft

Kreis Unna/Hannover. Wie in jedem Jahr schaut Landrat Michael Makiolla auf der Hannover-Messe bei den Ständen der Unternehmen aus dem Kreis Unna vorbei. Zusammen mit dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG), Dr. Michael Dannebom, führte er Gespräche mit Unternehmensvertretern. Dabei machte…

Wolfgang Barrenbrügge: RWE-Aktien machen dem Kreis längst keine Sorgen mehr

Kreis Unna. Einige Ruhrgebiets-Großstädte beziehungsweise ihre Tochtergesellschaften ächzen aktuell unter dem niedrigen Kurs der RWE-Aktien. Im Jahr 2013 war der Konzern tief in die Verlustzone gerutscht. Die kommunalen Inhaber großer Aktienpakete sind nun gezwungen, den dramatisch gesunkenen Wert bilanztechnisch zu…

Zwischenbilanz des Blitzmarathons: Nur 69 von 2714 Autos waren zu schnell unterwegs

Kreis Unna. Zwischenbilanz nach dem ersten Tag des NRW-Blitzmarathons im Frühjahr 2014: Es wurden 2714 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 69 zu schnell unterwegs. Nach Mitteilung der Kreispolizei betrug die höchste Geschwindigkeitsüberschreitung 52 km/h bei zulässigen 30 km/h. Beim Blitzmarathon VI, den die…