Autor: Rudi Bernhardt

Mein Name ist Rudi Bernhardt. Mein Arbeitsleben begann bei den Ruhrnachrichten, wo ich lernte, wie journalistische Arbeit geleistet wird. Das Lernen ging weiter beim Hellweger Anzeiger und danach für viele gute Jahre bei der Westfälischen Rundschau, wo ich weiterhin lernte. Dann lernte ich etwas Neues bei mediakom/Thomas Horschler, nämlich wie man gescheit Werbung für Personen und Produkte macht, um mit all dem Erlernten dann bei der SPD-Fraktion in Unna etwas Nutzbringendes anzufangen und wieder mal etwas Neues zu erlernen. Dort lerne ich immer noch täglich dazu und aus allem, was ich bisher mitnahm, wird dieser Blog seinen Nutzen ziehen (hoffe ich).

Ich warte auf ein Virus, das mich begeistert fiebern lässt – WM is‘!

Brasilien vs. Kroatien, es geht los. Rundum-Gefieber, so langsam malt sich die Republik Schwarz-Rot-Golden an, bekleiden sich zunehmend mehr Autos jeglicher Preisklasse mit Fähnchen und Rückspiegel-Socken in den republikanischen Farben, schließen sich Tipp-Gemeinschaften zusammen – manche feixend, andere todernst -selbst beim…