Autor: Rudi Bernhardt

Mein Name ist Rudi Bernhardt. Mein Arbeitsleben begann bei den Ruhrnachrichten, wo ich lernte, wie journalistische Arbeit geleistet wird. Das Lernen ging weiter beim Hellweger Anzeiger und danach für viele gute Jahre bei der Westfälischen Rundschau, wo ich weiterhin lernte. Dann lernte ich etwas Neues bei mediakom/Thomas Horschler, nämlich wie man gescheit Werbung für Personen und Produkte macht, um mit all dem Erlernten dann bei der SPD-Fraktion in Unna etwas Nutzbringendes anzufangen und wieder mal etwas Neues zu erlernen. Dort lerne ich immer noch täglich dazu und aus allem, was ich bisher mitnahm, wird dieser Blog seinen Nutzen ziehen (hoffe ich).

„Subventionierung von Lärm?“ – Was beabsichtigt die Landesregierung mit der Änderung des Landesentwicklungsplans für den Flughafen Dortmund?

Unna. Laut der Medienberichterstattung plant die Landesregierung eine Änderung des aktuellen Landesentwicklungsplans, um die Unterscheidung zwischen landesweit- und regionalbedeutsamen Flughäfen in NRW aufzuheben. Davon profitiert u.a. der regionalbedeutsame Flughafen Dortmund, obwohl die Passagierzahlen rückläufig sind und der Flughafen Dortmund alleine…

„Warten auf den RRX…“

von Ralph Bürger …heißt noch: Mit dem doppelstöckigen „Regionalexpress“ der Bahn (RE 6) von Dortmund nach Köln. Diese Gelegenheit bot sich am letzten Dienstag, an welchem meine Frau und ich ein befreundetes, französisches Ehepaar aus Paris von Holzwickede nach Köln…

Ortsvorsteher Dietmar Griese nahm die Wünsche „seiner“ Bürgerinnen und Bürger wahr

Unna-Mühlhausen-Uelzen. Das äußere Ambiente war schon mal perfekt: Ortsvorsteher Dietmar Griese hielt seine Bürgersprechstunde im Jugendheim des SSV Mühlhausen ab. Barbara König von der Uelzener Dorfstraße 2 und Lothar Westermeyer aus dem Von-Spenge-Weg 6 nahmen die Gelegenheit wahr, ihre Wünsche,…