Stadtwerke und 1&1 Versatel bieten gemeinsam schnelles Internet für Unternehmen in Unna an

Unna. Um Unna mit Gigabit-Bandbreiten zu versorgen und das kommunale Glasfasernetz zu erweitern, kooperieren die Stadtwerke mit dem Telekommunikationsanbieter 1&1 Versatel.

Die Stadtwerke Unna bauen in Unna und den Vororten ihre Glasfaser-Infrastruktur aus: Leistungsstarke Glasfaserstrecken werden gelegt, die Breitbandanschlüsse mit technisch fast unbegrenzter Geschwindigkeit für Internet, Telefonie und TV möglich machen.

Das kommunale Unternehmen sieht sich hier zum Ausbau dieser Infrastruktur ver-pflichtet, sagte Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Schäpermeier. So haben die Stadtwerke nicht nur im Zentrum Bereiche mit Glasfaser versorgt, sondern von Kes-sebüren über Billmerich, von Massen-Nord bis aktuell in Stockum unterversorgte Gebiete mit den lichtschnellen Verbindungen angeschlossen. „Daten mit hoher Ge-schwindigkeit übertragen zu können, wird für unseren privaten sowie beruflichen Alltag immer relevanter“, so Jürgen Schäpermeier.

Daher planen die Stadtwerke Unna kontinuierlich die Erweiterung des Glasfasernet-zes bis in die Häuser und Unternehmen, damit der schnellste Internetzugang ermöglicht werden kann. „Netze aufzubauen und professionell zu betreiben, darin haben wir als Stadtwerke viel Know-how und jahrzehntelange Erfahrungen. Dieses Wissen nutzen wir im Sinne unserer Kunden auch im Bereich der Glasfasernetze.“

Damit künftig die Unnaer Unternehmen mit hohen und stabilen Bandbreiten versorgt werden können, haben die Stadtwerke mit dem auf Glasfaser spezialisierten Telekommunikationsanbieter 1&1 Versatel einen Kooperationspartner gefunden, der auf der aktuell 100 km umfassenden Glasfaser-Infrastruktur der Stadtwerke Highspeed-Internet realisiert und das Netz gemeinsam mit den Stadtwerken erweitert.

Die moderne Glasfaser-Technologie ermöglicht Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 100 GBit/s – das ist über 1.000-mal schneller als DSL. Für Unternehmen in Unna bietet 1&1 Versatel künftig spezielle Produkte mit Gigabit-Bandbreiten an.

„Unnas Unternehmen haben nun einen weiteren Provider zur Auswahl“, so Sabine Radig von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna. „Somit sollte für jedes Unternehmen das passende Glasfaserprodukt gefunden werden.“

„Wir freuen uns, Unna im Schulterschluss mit den Stadtwerken mit Glasfaser-Produkten zu erschließen und so den Ausbau eines flächendeckenden Gigabit-Netzes voranzutreiben. Davon profitieren die Unnaer Unternehmen, denen 1&1 Ver-satel über die Netzinfrastruktur in Unna die Bandbreiten liefern kann, die sie heute und morgen für die fortschreitende Digitalisierung benötigen – ein Modell, das auch in anderen Städten denkbar ist“, so Dr. Jürgen Hernichel, Vorsitzender der Ge-schäftsführung von 1&1 Versatel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.