Der Regenmacher – Illusion und Sehnsucht

Fotorechte liegen bei: Andreas Bassimir, Theatergastspiele Fürth.

Unna. Zu ihrem 25-jährigen Jubiläum kommen die Theatergastspiele Fürth am 14. November 2017 mit einem ganz besonderen Stück in die Erich Göpfert Stadthalle in Unna. „Der Regenmacher“ ist das wohl bekannteste Werk von Autor N. Richard Nash und gerade dessen Verfilmung mit Katherine Hepburn und Burt Lancaster aus dem Jahr 1956 wurde zu einem Welterfolg gerierte. Doch auch die Theaterfassung erfreut sich heute noch großer Beliebtheit und taucht immer wieder auf den Spielplänen diverser Theater auf.

So erzählt das Stück die Geschichte eines Dorfes zur Zeit der großen Dürre in Texas im Sommer 1913. Das Vieh verendet, die Felder vertrocknen und das ganze Dorf wartet händeringend auf Regen. Bei den Männern der Familie Curry (Vater Curry und seine beiden Söhne) gibt es zudem noch ein weiteres Problem: Alle Versuche ihre kluge, aber scheue und wenig selbstbewusste Tochter und Schwester Lizzie zu verheiraten, sind gescheitert. Doch plötzlich erscheint ein Fremder im Dorf, der verspricht, es für 100 Dollar innerhalb von 24 Stunden regnen zu lassen. Im Gegensatz zu den Männern zeigt sich Lizzie dem Fremden gegenüber zunächst skeptisch, doch der charmante und wortgewandte Schwindler versteht sich nicht nur auf die Zwiesprache mit himmlischen Mächten und verwandelt Lizzie in eine selbstbewusste junge Frau. Ein dichtes Stück über Illusionen, Sehnsüchte und die Macht des Glaubens an sich selbst …

Karten für die Aufführung sind im i-Punkt des Zentrums für Information und Bildung zu VVK-Preisen zwischen 12€ (Galerie) und 20€ (2. Preisklasse) erhältlich.

Info: Bereich Kultur, 02303/ 103-722
Termin: Dienstag | 14. November 2017 | 20 Uhr
Ort: Erich Göpfert Stadthalle | Parkstraße 44 | 59425 Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.