Ein SPD-Denkmal verabschiedet sich – Tim Scheideler sagt der Ratsarbeit adé

Bürgermeister Werner Kolter sagte seinem Wegbegleiter und Freund „Tim“ Scheideler ade. Er wurde sichtbar „reich“ beschenkt.

Unna-Afferde. Eine Ära geht zuende: Tim Scheideler, eine Institution im Rat der Stadt Unna, ein Vorbild der Ratsarbeit schlechthin, der redlich und absolut fair in der politischen Auseinandersetzung blieb, beendete seine aktive Arbeit. Dem neuen Rat wird er fehlen, sein Politiker-Typus insgesamt, wird in Unna fehlen. Nachfolgerin wird Andrea Flessenkämper im Rat und als Ortsvorsteherin in Afferde.

Bürgermeister Werner Kolter nahm seine Aufgabe an diesem Tag sehr ernst, denn er verabschiedete einen seiner best gewohnten Mitstreiter und ebenso kundigen und erfahrenen Ratskollegen. Hans-Jürgen, den seine Freunde kurz und knapp „Tim“ rufen, weil ihm seine Schwester den Spitznamen ihm einst verlieh, er nach 36 Jahren Ratsarbeit wird gerade diesen Freunden fehlen.

Hans-Jürgen „Tim“ Scheideler.

„Tim“ stand für Zuverlässigkeit, war Beispiel gebend für seine fairen und stets glaubwürdigen Auseinandersetzungsformen, war ein Vorbild des Rates und machte einen Teil seiner Glaubwürdigkeit aus. Zusammenarbeit mit ihm war immer eine Freude. Er war als Mensch und Politiker ein wahrer Genuss. Wir werden ihn sowohl fachlich, wie zwischenmenschlich vermissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.