Stadt der Finanzen, Stadt der Revolten: Frankfurt zwischen Börse und Blockupy

Unna/Frankfurt. Mit ihren Bankgebäuden, wie der Europäischen Zentralbank und der Börse gilt Frankfurt als Bundeshauptstadt der Finanzen.

Dabei ist diese Konzentration von Einrichtungen der Wirtschaft ein ständiger Reibungspunkt für Protestgruppen und Kapitalismuskritikern, wie zuletzt „Blockupy“.

Unser Seminar führt uns an die Schalthebel der Finanzmärkte ebenso wie an Orte der Revolte. Dabei ist es das Ziel, die verschiedenen Positionen kennenzulernen und Kenntnisse zur Finanzpolitik zu vertiefen.

Für Rückfragen steht Ihnen Christoph Michel unter: christoph.michel@heinz-kuehn-bildungswerk.de oder der telefonischen Durchwahl: 0231/528437 zur Verfügung.

Für das Seminar besteht die Möglichkeit, Bildungsurlaub zu beantragen.

Weitere Informationen sind auch auf unserer Homepage zu finden: www.heinz-kuehn-bildungswerk.de

Anmeldungen können online unter folgendem Link vorgenommen werden: https://www.heinz-kuehn-bw.de/suchen-und-buchen/frankfurt-zwischen-b%C3%B6rse-u-blockupy/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.