Erste Ergebnisse aus der Orientierungsuntersuchung Kleingartenanlage Königsborn

Unna-Königsborn. Im August 2017 wurden Proben in der Kleingartenanlage des Kleingartenvereins Königsborn e.V. entnommen. Nun liegen erste Ergebnisse der Auswertung vor.

Oberflächennah wurden keine bedenklichen Befunde festgestellt, damit ist die bisherige ordnungsgemäße Nutzung der Kleingartenanlage unbedenklich. So kann die Fläche bis auf eine Tiefe von 2,00 m bis 2,50 m weiterhin Kleingärtnerisch genutzt werden.

In einem zweiten Schritt werden jetzt tieferliegende Proben entnommen. Dies erfolgt in zwei Parzellen der Anlage. Aktuell werden die Untersuchungen zwischen den Beteiligten terminlich vereinbart. Ziel ist es dabei eine geringstmögliche Belastung und Einschränkung aller Beteiligten zu gewährleisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.