„Bruno“ der Bär- Ein Wegbegleiter für Kinder in Not

Beigeordnete Kerstin Heidler (Mitte) freut sich über die bärige Unterstützung. – Foto: Stadt Unna

Unna. „Bruno“ der Bär wird nun auch Kindern in Unna in schwierigen Zeiten zur Seite stehen. Verantwortlich dafür ist ein Kooperationsprojekt der Firma Extox, die vom Bundesfamilienministerium für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet wurde, mit den Städten Lünen und Unna.

Initiiert wurde das Projekt in Unna vom städtischen Pflegekinderdienst. Die Beigeordnete Kerstin Heidler betonte: „Der Hintergrund dieser Aktion ist ein durchaus ernsthafter. In vielen Familien kommt es aus unterschiedlichen Gründen wie z.B Krankheit oder Überforderung eines oder beider Elternteile zu einer Krise. Diese belastenden Situationen können dazu führen, dass der Alltag nicht mehr zu meistern ist und Kinder für eine bestimmte Zeit oder dauerhaft nicht mehr in ihrer Familie leben können. Für solche Fälle hält das Jugendamt Bereitschaftspflegefamilien vor.“

Bereitschaftspflegefamilien sind Familien, die sich solange um ein Kind kümmern, bis es entweder nach Hause zurückkehren kann oder ein neuer Lebensmittelpunkt für das Kind gefunden wurde. Diese schwierige Zeit soll nun „Bruno“ der Bär etwas erträglicher für die Kinder machen und ihnen auf dem schweren Weg ein stetiger Begleiter sein. Die Stadt Lünen hat dazu mit ihren Bereitschaftspflegeeltern auch ein Kinderbuch entwickelt, dass mit Hilfe von „Bruno“ eine Geschichte erzählt, wie sie viele Kinder in ähnlicher Weise erfahren. Diese Geschichte soll den Kindern altersentsprechend Antworten auf viele Fragen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.