VHS-Programm 2. Semester 2017: EDV und IT, Schule und Lernen, Grundbildung EDV und IT

Die VHS macht es möglich: Selbst ist der sparsame Mensch, wenn es ans Computer -Tuning geht. (Foto: Rudi Bernhardt )

Unna. Die 100er Marke ist geknackt: Mit insgesamt 107 Kursen, Workshops und Webinaren ist das Angebot im Fachbereich EDV und IT der Volkshochschule Unna Fröndenberg Holzwickede im 2. Semester 2017 so groß und breit gefächert wie noch nie. In Zeiten, in denen PC, Laptop und Smartphone in kaum einem Haushalt fehlen, trägt Studienbereichsleiter Andreas Barre damit insbesondere der stetig wachsenden Nachfrage nach digitaler Kompetenz Rechnung. Mit einer Reihe neu ins Programm genommener Webinare geht die Bildungseinrichtung aber auch selbst neue Wege und stellt sich den veränderten Anforderungen ihrer „Kundinnen und Kunden“, indem sie die Lehrenden via Bildschirm einfach zu ihnen nach Hause schicken. Denn beim Live-Unterricht im Internet lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmerinnen bequem am heimischen PC, Mac, Tablet oder Smartphone.

Zum Start in das neue Online-Lern-Zeitalter startet der Fachbereich mit sieben Webinaren unter anderem zu Programmen wie Photoshop (G4900, 7. September), dem richtigen Storytelling (G4903, 23. November) und dem sogenannten Elevator Pitch (G4902, 14. November). Beim Elevator Pitch handelt es sich um kurze, sorgfältig geplante und gut präsentierte Zusammenfassungen von Inhalten, die in kaum mehr als 30 Sekunden beispielsweise in Verkaufsgesprächen oder kurzen Projekt-Präsentationen die Kernbotschaft auf den Punkt bringen. Ziel dieser Technik ist es, die Adressaten der Botschaft schnell von der eigenen Sache zu begeistern.

Neu im Programm sind außerdem Lexware-Schulungen, die sich speziell an Kleinunternehmen, Handwerksbetriebe und Freiberufler/innen richten. Mit der Software lassen sich Arbeitsabläufe von der Buchhaltung, über die Auftragsverwaltung bis zur Kostenabrechnung leicht und flexibel optimieren. Man muss eben nur wissen, wie. Termine für eine praxisnahe und bedarfsorientierte Schulung können Unternehmen in Absprache mit der VHS buchen. Wer seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vom 29. Januar bis 2. Februar 2018 obendrein Bildungsurlaub gewährt, wird auch beim Marketing mit Flyern und Foldern profitieren. Denn in dem dreitägigen Seminar lernen die Teilnehmenden „Layoutprojekte für Print und Web“ (G4082) von der Ideenfindung bis zur Publikation des aussagekräftigen und zeitgemäßen Werbemediums zu erstellen. Wer die VBA-Programmierung für Excel erlernen möchte, kann dies ebenfalls im Rahmen eines Bildungsurlaubes vom 15.01.2018 bis zum 19. Januar 2018 tun (G4257).

Soweit die Kür. Das Gros im Kursangebot aber bilden auch im neuen Semester natürlich die „klassischen“ EDV-Kurse, die sich an absolute Anfänger/innen ebenso richten wie an Menschen, die mit dem Smartphone bereits ihr gesamtes Büro managen oder die eigene App programmieren wollen. Die passende Schulung für sämtliche Office-Anwendungen („Fit fürs Büro“), Macintosh OS X oder Android-Geräte sowie Angebote zum Einrichten von WLAN (G4150, 10. Dezember) oder einer Dropbox (G4158, 5. November) finden Interessierte im Katalog oder unter www.vhs-zib.de.

Kontakt:
Andreas Barre
Tel.: 0 23 03 / 103 735
andreas.barre@stadt-unna.de

Schule und Lernen

Viele Jungen und Mädchen tun sich schwer, in der Schule mitzukommen. Das kann unterschiedliche Gründe haben. Die einen sind abgelenkt, andere fühlen sich überfordert. Damit sie den Anschluss nicht verpassen, bietet die Volkshochschule Unna Fröndenberg Holzwickede auch im 2. Semester 2017 wieder zahlreiche Trainings speziell im Fach Mathematik sowie in den Fremdsprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch an. In Kleingruppen für die Klassen 5-8 und 9 bis zur Oberstufe können die jugendlichen Teilnehmenden den Unterrichtsstoff aller Schulformen nacharbeiten und werden dabei von den Dozentinnen und Dozenten ganz individuell betreut. So ist im Rahmen des Kurses auch eine gezielte Vorbereitung auf anstehende Klausuren möglich. Im Workshop „Vokabeln lernen leicht(er) gemacht“ (G2431, 15. November) lernen die Teilnehmenden außerdem, ihr Gehirn so zu trainieren, dass der eigene Wortschatz in einer fremden Sprache ganz spielerisch immer größer wird.

Kontakt:
Andreas Barre
Tel.: 0 23 03 / 103 735
andreas.barre@stadt-unna.de

An Jugendliche ebenso wie Erwachsene, die (auch als Eingewanderte) Probleme mit dem Lesen und Schreiben und der Grammatik haben, richtet sich ein spezieller Lese- und Schreibkurs (G5300, ab 11. September), in dem sich niemand wegen seiner Defizite schämen muss. Wer bei der Groß- und Kleinschreibung, der Getrennt- und Zusammenschreibung oder bei der Zeichensetzung unsicher ist, findet im Kurs Rechtschreibung / Rechtschreibregeln (G5301, 11. September) die nötige Sicherheit für den nächsten Schriftwechsel.

Kontakt:
Ulrich Steffen
Tel.: 0 23 03 / 103 725
ulrich.steffen@stadt-unna.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.