Stolperstein-Aktion der Jusos Unna gemeinsam mit MdB Oliver Kaczmarek

Über 160 Stolpersteine mahnen allein beim Boniheim an die Nazi-Opfer.

Unna. Das sind Steine, über die wir immer stolpern sollten: Am kommenden Freitag (11. August 2017) sind Unnas Jusos wieder in der Innenstadt unterwegs um Stolpersteine zu reinigen. Gemeinsam mit MdB Oliver Kaczmarek trifft sich die Gruppe um 16 Uhr an den kürzlich verlegten Stolpersteinen in der Gerhart-Hauptmann-Straße. Dort wurden acht neue Stolpersteine verlegt, somit liegt die Zahl der Steine im Unnaer Stadtgebiet mittlerweile bei knapp 300.

Unterstützt wird die Gruppe von Jürgen Düsberg. Er hat eine Route durch die Unnaer Innenstadt ausgearbeitet und wird Informationen zu den Opfern an den verschiedenen Stolperstein-Standorten liefern. Dazu wird die Gruppe an jedem Standort die Steine polieren und sichtbarer machen. Auch Vertreterinnen und Vertreter der jüdischen Gemeinde haben ihr Kommen zugesagt.

Unnas Jungsozialistinnen und Jungsozialisten laden bereits zum dritten Mal zu einer Reinigung der Stolpersteine ein. Ziel der Aktion ist es auf die Gräueltaten des NS-Regimes auch vor Ort in Unna zu erinnern. Außerdem gilt es die Erinnerungen an die dunkelste Zeit der deutschen Geschichte lebendig zu halten und sicherzustellen, dass so etwas nie wieder passiert.

Die Stolpersteine finanzieren sich durch Spenden. Ein Stein kostet 120€. Für weitere Stolpersteine werden Spender gesucht. Die Stadt Unna hat ein Sonderkonto „Stolpersteine“ bei der Sparkasse UnnaKamen errichtet: DE 92 44 35 006 000 000 81 30.

Wie immer sind alle Bürgerinnen und Bürger Unnas eingeladen sich an der Aktion zu beteiligen. Auch Parteien und andere gesellschaftliche Akteure können gerne teilnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.