Fachseminar für Familienpflege: Abschlussprüfungen und Zeugnisvergabe 2017

AWO-Unterbezirksvorsitzender Wilfried Bartmann und sein Geschäftsführer Rainer Goepfert.

Kreis Unna. Sieben weibliche und ein männlicher Auszubildende streben mit dem Ablegen ihrer mündlichen Prüfung am 11. August 2017 ihr Ziel an, Familienpfleger*in zu werden. Nach den anstrengenden Prüfungen in schriftlicher und fachpraktischer Form stehen die Chancen gut, dass alle acht Kandidaten*innen ihre zweijährige schulische Ausbildung in Theorie und Praxis erfolgreich bestehen.

Begonnen hat die Ausbildung in dem durch die Bezirksregierung Arnsberg geförderten Fachseminar für Familienpflege am 1. September 2015. Seitdem wurden in zwei Ausbildungsjahren insgesamt 3.000 Stunden theoretische und fachpraktische Unterweisung absolviert. Die Mitglieder des Prüfungsausschusses werden unter Vorsitz der Bezirksregierung Arnsberg die Prüfungen abnehmen und hoffentlich für folgende Prüflinge ein „bestanden“ verkünden können:

Benedikt Drews, Michelle Kruk, Buket Kurt, Nilüfer Öztürk, Kim-Melissa Petri, Laura Rosenhöfer, Sarah Uhlenbrauck, Canan Leyla Volkmer.

Nach den mündlichen Prüfungen schließt sich noch ein berufspraktisches Anerkennungsjahr an, das ebenfalls vom Fachseminar begleitet wird. Danach stehen die Prüflinge dem Arbeitsmarkt als staatlich anerkannte Familienpfleger*innen zur Verfügung und finden ihren Einsatzbereich in ambulanten Diensten der Familien-, Alten- und Krankenpflege und –betreuung.

Ausbildungsbeginn für den neuen Durchgang des Fachseminars für Familienpflege ist der 1. September 2017. Einige der Ausbildungsplätze sind noch frei. Bewerbungen sind schriftlich an das Fachseminar für Familienpflege, Gabriele Streich, Unnaer Str. 29a, 59174 Kamen oder per E-Mail an streich@bildungundlernen zu richten. Telefonisch erteilt Frau Streich Auskunft unter 02307 91221-174 (montags bis freitags zwischen 8 und 12 Uhr). Weitere Informationen unter:

https://www.bildungundlernen.de/bildung/ausbildung/fachseminar-fuer-familienpflege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.