Kunst trifft Sport bei der Tennisabteilung des SSV Mühlhausen

Künstlerin Gisela Lücke (in der Hocke, links) stellt auf dem Gelände des Tennisclubs unterschiedliche Kunstwerke aus. Keramik und Porzellan sind die Werkstoffe, aus welchen die Künstlerin ihre Werke entstehen lässt. Von links auf dem Bild: Christian Rohde, Kerstin Heidler, Wolfgang Florack, Gisela Lücke, Petra Hanstein, Dietmar Griese, Volker König

(Foto: Jürgen Thoms)

Unna-Mühlhausen-Uelzen. „Kunst trifft Sport“ Unter dieses Motto stellt die Unnaer Künstlerin Gisela Lücke ihre gemeinsam mit der Tennisabteilung des SSV Mühlhausen veranstalteten Kunstaktion im nahöstlichen Stadtteil. Die auf den ersten Blick gar nicht so passend erscheinenden Werkstoffe Keramik und Porzellan gehen hier eine sehr gut passende „Ehe“ für beide Seiten ein und zeigen sich erstaunlich gut zusammen passend. Gisela Lückes guter und passender Umgang mit der völlig veränderten Stofflichkeit gibt ihrer Interpretation den passenden Schwung und zeigt leicht an, dass die Kunst sich angenehm leicht dem Thema Sport unterordnen kann.

Von ihrem sinnlichen Umgang mit dem gemeinsamen Thema überzeugten sich heute einige Vertreterinnen und Vertreter des Rates und der Stadt Unna und der „gastgebenden“ Mannschaft. Ihr übereinstimmendes Urteil: „Hier stiftete der SSV Mühlhausen eine schnelle und gut funktionierende Verbindung.“

2 comments for “Kunst trifft Sport bei der Tennisabteilung des SSV Mühlhausen

  1. J.Müller
    5. August 2017 at 19:13

    Ha ha ha. Foto vom Lokalkompass übernommen und Frau Risadelli abgeschnitten. Das ist sehr entlarvend von einem SPD Schreiber…

    • 6. August 2017 at 07:46

      Wenn ich Sie enttäuscht habe, bedauere ich das sehr. Den Umstand verstehe ich dennoch nicht, da „der SPD-Schreiber“ von der „Causa“ spendierenden Dame seinerseits enttäuscht ist. Ich verkneife mir bewusst Einzelheiten. Allerdings werte ich Ihr Interesse als klares Indiz für eine Attraktion Ihrerseits, was ich als positiv empfinde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.