Von Traumtänzern und Faszinationen

erzählt die Ausstellung von 15 Künstlern, die gemeinsam in die ARTisani

Faszination von Spiegelungen dargestellt von Claudia Brüggemeier.

Galerie, auf dem Hof Sümmermann, einladen und die Besucher in ihren Bann ziehen möchten.

Während Uschi Engels in ihrer „Traumwelt“ die Ballerinen tanzen lässt, fängt der Fotokünstler Christoph Woloszyn seine „Traumfrauen“ mit der „Linse“ ein, choreografiert sie in seine Naturfotos und lässt beides gemeinsam zu einem Sinnbild der natürlichen Weiblichkeit und Schönheit zusammenwachsen.

Die Künstlerin Andrea Brückner dagegen wirkt mit ihrer „Women in Red“, die aus einem Schwarz-Weiß-Kontrast entsteigt, der Natürlichkeit entgegen.

Die Faszination der Natur, die die Künstlerin Claudia Brüggemeier in abstrakten Farben darstellt, zieht den Betrachter in die mystischen Wälder mit wogenden Ästen und Zweigen, die den Sommerwind direkt erspürbar machen. Die Exponate strahlen sowohl Wärme, als auch tiefe Geborgenheit aus. Unterstrichen wird diese Wirkung durch die teils ungewöhnlichen, metallischen Malgründe.

Der Faszination von Spiegelungen dagegen widmet sich der Fotograf und Fotokünstler Bernd Stappert. Land und Wasser bilden in seinen Motiven eine Einheit, die als einmalige Momente festgehalten werden.

Abstrakte Kunst in gelassener Farben-Einheit oder auch in farbenreichen Kompositionen sind in der Ausstellung ebenso zu sehen wie Motive, die das Fernweh passend zur Sommerzeit wecken und den Betrachter in die Schönheiten der südlichen Länder eintauchen lassen.

Die Skulpturenausstellung wird ergänzt durch große und kleine Tonarbeiten der Künstlerin Helga Wieczorek, deren „Handschrift“ einmalig und sehr außergewöhnlich ist. Bronzen verschiedener Künstler sind neben dem Wohndesign, welches von dem Designer Ulrich de Greiff entworfen wurde, weiterhin in der Ausstellung zu sehen.

Diese neue Ausstellung wird am Samstag, den 5. August 2017 um 15 Uhr eröffnet. Der Eintritt ist frei. Ort: ARTisani Galerie auf dem Hof Sümmermann, Von-Steinen-Straße 1, 58730 Fröndenberg Frömern. Öffnungszeiten der Galerie: Freitags, samstags, sonntags 14-18 Uhr. Ausstellungsende 1. Oktober 2017 um 18 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.