Neues Infoblatt für Hundehalter auf den Unnaer Friedhöfen

Er brauchte nie die rechten Verhaltensregeln für Hundeshalter: Siggi Pogadl.


Unna. Wen ärgert es nicht, wenn man in Hundekot getreten ist? Auch die Friedhofsgärtner freut es nicht, bei ihrer Arbeit immer wieder auf die Hinterlassenschaften der Vierbeiner zu stoßen. Aus diesem Grund hat die Unnaer Friedhofsverwaltung jetzt einen Flyer drucken lassen, der die Regeln zum Gassigehen auf den Friedhöfen noch einmal verdeutlichen soll.

Auf dem Süd- und Westfriedhof sowie dem Friedhof in Niedermassenwurden wurden in der letzten Zeit verstärkt Hundehalter angetroffen, die ihre Hunde frei laufen lassen oder auch die Hinterlassenschaften ihrer Hunde nicht aufheben und entsorgen. In einem ersten Schritt wurden daher in der vergangenen Woche 340 Hundebesitzerinnen und -besitzer aus dem näheren Umfeld dieser Friedhöfe angeschrieben und der Hundeflyer beigefügt.

In den nächsten Wochen wird darüber hinaus das Infoblatt noch an den Eingängen der Friedhöfe befestigt. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Friedhofsverwaltung werden in den kommenden Wochen verstärkt auf die Hundehalter zugehen und sie noch einmal persönlich auf die Verhaltensregeln auf den Friedhöfen hinweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.