Plausch mit Olympiasiegerin und fünfmaliger Weltmeisterin – Josefa Idem und „ET“ bei diner en blanc

Immer noch, wenn auch zu sparsam, aktiv: der frühere Chefredakteur der Kreis-Seniorenzeitung, Egbert Teimann, im Gespräch mit Josefa Idem. – Foto: D. Marmulla

Kreis Unna/Ravenna. Er kann’s nicht lassen! Als Redaktionsleiter des Kreis-Seniorenmagazins „Unsere Zeitung“, dessen Erscheinen der Kreis Unna leider zum Jahresende 2016 eingestellt hat, erfreute Egbert Teimann 35 Jahre lang die Leserschaft mit unterhaltsamen Geschichten aus der Glamourwelt. Stars aus Film und Fernsehen, von Bühne und Sport standen ihm bei den Interviews für die ältere Leserschaft Rede und Antwort. Jetzt traf „ET“, wie der frühere Kreis-Pressesprecher auch in Kollegenkreisen genannt wird, einmal mehr mit einer international bekannten Sportlerin zusammen, die vorübergehend sogar als Ministerin für Sport, Jugend und Gleichberechtigung in Italien tätig war: mit Josefa Idem.

Beide trafen bei einem Diner en blanc in der weiteren Nachbarschaft von Unna zusammen und plauschten ausgiebig über Vergangenes. Dabei ragt natürlich die achtmalige Teilnahme von Josefa Idem an Olympischen Spielen heraus. „Das sind mindestens 32 Jahre Spitzensport auf Weltniveau“, staunte Egbert Teimann. Begonnen hatte die Karriere der Kanutin im nahen Herringen, das bis zur Kreisreform zum Kreis Unna gehörte und am 1. Januar 1975 per Gesetz der Stadt Hamm zugeschlagen wurde. Bereits mit 14 Jahren, so erzählte die Sportlerin habe sie erstmals an Europameisterschaften teilgenommen. „Die Ausbeute war phantastisch. Dreimal Gold“, erzählt sie noch heute begeistert im Rückblick.

Nach ihrer Heirat zog sie nach Italien, übernahm die italienische Staatsbürgerschaft, wohnt heute mit ihrer Familie in Ravenna und ist Mitglied des italienischen Senats in Rom. Mehrmals nahm Josefa Idem höchst erfolgreich an Kanu-Weltmeisterschaften teil. Fünfmal stand sie dabei als Siegerin auf dem Treppchen und konnte sich mit Gold schmücken. „Darin enthalten ist gleichzeitig das erste Kanu-Gold für Italien“, weiß sie zu berichten.

Josefa Idem gehört zu den Sportlerinnen mit den meisten Olympiateilnahmen. Bei achtmal Olympia eroberte sie neben der Goldmedaille im Jahre 2000 im Einer noch zweimal Silber und zweimal Bronze. Fürwahr ein erfülltes Sportlerleben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.