Die Ruhrnachrichten hören als Mantelredaktion auf und werden von Unna aus beliefert

Unna/Dortmund. In der Stadt Dortmund wird es zukünftig keine eigene Zentralredaktion einer Tageszeitung mehr geben. Die „Ruhr Nachrichten“ lösen nach Informationen von kress.de ihre eigene Mantelredaktion auf. Zukünftig wird eine neue Gesellschaft unter Federführung des deutlich kleineren Partners „Hellweger Anzeiger“ die überregionalen Inhalte erstellen. Sitz der neuen Redaktion wird Unna sein.

Sportfans selbst können sich aber beruhigen, der Mantelsport, und damit vor allem BVB-Fußball, entsteht weiterhin in Dortmund.

Nach kress.de-Infos soll es aber zu keinen Entlassungen kommen. Intern wurde die Entscheidung damit begründet, das Lokale zu stärken. So werden von 16 Redakteuren aus der „RN“-Zentralredaktion neun in die Lokalredaktionen wechseln; sechs bleiben in Dortmund und bilden dort eine Content-Agentur, die überregionale Nachrichten, die vor allem das Leben vor Ort betreffen, recherchieren und den Lokalredaktionen zur Verfügung stellen. Die Lokalredaktionen sollen dann einzig noch Stimmen und Zahlen einsammeln und dann auf ihren Seiten veröffentlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.