SPD-Fraktion kündigt konstruktive Begleitung der Pläne im Bahnhofsumfeld an: Modern und der zentralen Verkehrslage angemessen

SPD-Fraktionschef Volker König

Unna. Der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Rat der Kreisstadt Unna äußert sich klar zu den kommunalen Plänen für die weitere Gestaltung des Bahnhofsumfeldes. „Als Tenor oder unter dem Strich begrüßt die SPD-Fraktion die Planungsschritte für die städtebauliche Gestaltung des Bahnhofsumfeldes und wird sie bis zur Fertigstellung konstruktiv begleiten.“

Die letzten Planungsabschnitte der Umgestaltung des nördlichen Bahnhofbereiches umfassten
• die Treppenanlage
• den 2. Bauabschnitt eines Büro- und Geschäftshauses auf der Tiefgarage und
• den Neubau eines Parkhauses in unmittelbarer Nähe des Bussteiges.

Mit den von der SPD-Fraktion schon vor Jahren initiierten Investitionen wird der nördliche Eingangsbereich unserer Stadt in erheblichem Maß aufgewertet und schlussendlich und abschließend einer nutzergerechten Gestaltung zugeführt.

Der ausgelobte Wettbewerb soll sicherstellen, dass im Umfeld des Bahnhofes nachhaltige und zweckmäßige Gebäude entstehen, die auch noch in vielen Jahren das Eingangsbild unserer Stadt mitprägen; das geplante Investitionsvolumen von über 15 Mio. € in diesem Quartier spricht für sich.

Das Parkhaus soll zum einen die auf der jetzigen Tiefgarage befindlichen überirdischen Parkplätze und den zusätzlichen Stellplatzbedarf durch das entstehende Bürogebäude abdecken – darüber hinaus sollen zeitgemäße Parkplatzangebote unterbreitet werden.

Das Parkhaus wird den heutigen modernen Anforderungen entsprechen; eine ADAC-Zertifizierung wird angestrebt. Eine Spekulation über die Preisgestaltung möchte ich als Unsinn zum derzeitigen Zeitpunkt zurückweisen, zumal das Parkhaus voraussichtlich erst 2020/2021 in Betrieb genommen werden kann.

Schlussendlich ist es gut zu wissen, dass im Herzen der Stadt die dringende Büroraumnachfrage gedeckt werden kann. Die Attraktivität der Fläche auf der Tiefgarage ist durch die hervorragende Anbindung an alle Verkehrsträger geben: Bus, Bahn, Fahrrad und PKW.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.