10 Jahre Produktionsschule der Werkstatt im Kreis Unna

Wie gravierend die Bedeutung der Produktionsschule inzwischen ist, stellte die gewichtige Diskussionsrunde dar. – Foto: Werkstatt im Kreis Unna

Unna. Minister Rainer Schmelzer hielt die Rede zum Jubiläum. Zuvor begrüßte Wilfried Bartmann und Werkstatt-Geschäftsführer Herbert Dörmann erläuterte zuvor die vielfältigen Tätigkeiten.

Im Anschluss an die Referate wurde in einer kleinen Diskussionsrunde – moderiert von Günter Klumpp – durch Bürgermeister Werner Kolter, Landrat Michael Makiolla, Minister Rainer Schmeltzer, Thomas Helm und Uwe Ringelsiep die Thematik erörtert. Werner Kolter lobte die Arbeit der Werkstatt im Kreis Unna und stellte dar, dass er sehr stolz und froh darüber ist, dass der Rat der Stadt Unna immer mit großer Mehrheit zur Werkstatt im Kreis Unna gestanden hat.

Alle Teilnehmer der Runde stellten die Notwendigkeit dieser Einrichtung dar und forderten von Bund und Land weiterhin die Förderung solcher Projekte. Uwe Ringelsiep und Thomas Helm stellten die Wichtigkeit der Einrichtung in Bezug auf die Grundsicherung und auf die Daseinsversorgung junger Menschen für die Zukunft dar. Uwe Ringelsiep erläuterte ferner Zusammenhänge zum SGB II, zum Schulabschluss und dadurch den leichteren Zugang zum Arbeitsmarkt.

Rainer Schmelzer unterstrich noch einmal, dass diese derzeitige Landesregierung – und sie wird sich seines Erachtens nicht viel verändern – weiterhin ohne Einschränkung zu diesen Institutionen steht und die Förderung und die Notwendigkeiten für alle Jugendlichen in differenzierten Ausbildungsstelle sieht und fördert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.