Neuer Vorstand des Künstlerhaus Buschulte e. V. & weitere kulturelle Angebote

Maria Buschulte bei der Arbeit. – Foto: privat

Unna-Nassen. Es gibt Veränderungen im Künstlerhaus Buschulte: Am 29. März trat Christian Weicken als 1.Vorsitzender des Künstlerhaus Buschulte e. V. zurück. Er verhalf dem Verein und dem Künstlerhaus Buschulte in den ersten beiden Jahren in Unna und Umgebung zu einem gewissen Ansehen in der kulturellen Szene. Sein Engagement und die intensive Arbeit zugunsten des Vereins waren herausragend, doch nun wird sein Vorsitz von Dr. Peter Kracht, dem Journalisten und Historiker, übernommen.

Der Verein freut sich sehr darüber, einen gebührenden Ersatz gefunden zu haben. Der Vereinsvorstand setzt sich nun aus dem 1. Vorsitzenden Dr. Peter Kracht, 2. Vorsitzenden Wilhelm Buschulte, Kassenwart Wolfgang Barrenbrügge und Schriftführerin Elisabeth Buschulte zusammen.

Karin Kroll bei der Arbeit. – Foto: Privat


In diesem Jahr unterstützt der Verein auch weiterhin die Familie Buschulte bei der Organisation der Mal- und Zeichenkurse. Beispielsweise werden ab dem 10. Mai die künstlerischen Aktivitäten mit einer neuen Künstlerin und Kursleiterin im Künstlerhaus Buschulte weiter ausgebaut. Die Künstlerin Karin Kroll wird zwei neue Kursformate an sieben Terminen mittwochs im Künstlerhaus anbieten: „Erlebnis – Landschaft“ und „Pingeln“. Im Herbst wird die Kooperation mit der VHS und der Künstlerin Franka Burde ebenso fortgesetzt.

Außerdem steht der Planung und Umsetzung einer zweiten Konzertreihe „Klein aber fein“ von Sara Buschulte nichts mehr im Wege. Ab September werden drei Konzerte und eine Lesung im Hause Buschulte stattfinden. Durch die Unterstützung der Stadtwerke Unna ist die Organisation der Konzertreihe erst ermöglicht worden, wofür der Verein sehr dankbar ist, da viele Interessierte schon
nach einer Fortsetzung der Reihe anfragten.

Im Herbst wird die zweite Ausstellung im Künstlerhaus Buschulte eröffnen und sich mit Werken von Wilhelm Buschulte auseinandersetzen. Des Weiteren wird sich während des Ausstellungszeitraums der Verein auch an dem Projekt am 17. September KunstOrtUnna NahAufnahme beteiligen, wo alle Künstlerinnen und Künstler sowie Kunsteinrichtungen zu einem Rundgang zu den unterschiedlichen Kunstorten einladen werden.

Vorab besteht aber noch für alle Buschulte-Interessierten die letzte Möglichkeit die erste umfassende Retrospektive der Werke von Maria Buschulte im KatharinenHospital unter dem Titel „Maria Buschulte – Frau und Künstlerin“ bis Sonntag, den 23. April zu betrachten. Die Blumenpastelle, Portraits und Aktzeichnungen stehen auch zum Verkauf. Bei einem Kaufinteresse können auch weitere Portraits nach Absprache im Künstlerhaus bei der Familie Buschulte eingesehen werden.

Weitere Informationen zu den Malkursen ab 10. Mai:
„Erlebnis – Landschaft“ 15 bis 17 Uhr
In diesem Kurs wird versucht den Zauber besonderer, in der Natur erlebter Momente auf die Leinwand zu bannen. Acrylfarben, die nicht unbedingt der Wirklichkeit entsprechen, sondern zu unseren Erinnerungen passen, sollen die Empfindungen der Kursteilnehmer*innen einfangen. Indem sie mal glatt mal strukturreicher mit Pinsel und Spachtel aufgetragen und in bestimmten Verhältnissen zueinander verteilt werden, können Eindrücke von Nähe und Ferne, Stille und Lebendigkeit, etc. erzeugt werden. Am Ende entstehen abstrakte Landschaften, die ganz individuell ein Stück gelebter Zeit für immer festhalten, und beim Betrachten ein erneutes Erleben schenken können.

  • Bitte ein Landschaftsfoto mitbringen (z.B. Urlaubsfoto).
  • Material-Liste: Acrylfarben, Leinwand oder Acrylpapier, Pinsel, Spachtel, Wasserbehälter, kleine Wasserspritzflasche, Lappen oder Küchenpapier, Schutzbekleidung

  • „Pingeln“ 17.15 – 19.15 Uhr

    Hier steht die Zeichnung im Vordergrund. Die Fähigkeit des ganz genauen Zeichnens ist die wichtigste Grundlage für Kunstwerke. Dadurch lernen die Kursteilnehmer*innen ihr Handwerkszeug genau kennen und schulen ihren Blick. Verschiedene Techniken im Umgang mit Bleistift und Buntstift werden vermittelt. Dafür üben die Kursteilnehmer*innen in aufbauenden Schritten und zeichnen schließlich kleinste Gegenstände extrem realistisch.

  • Material-Liste: Bleistifte von HB – B8, Buntstifte, Radiergummi, Anspitzer, Zeichenpapier DINA 4 oder größer
  • Die Kosten für die Kurse belaufen sich auf 78,50 €.
  • Die Anmeldung erfolgt über das Künstlerhaus Buschulte per Mail: kuenstlerhaus@buschulte.com oder telefonisch unter: :
    01573-1076978 bis zum 26. April 2017.
  • Kurszeitraum: 10.05./17.05./24.05./31.05./07.06./14.06./21.06.2017
  • max. Teilnehmerzahl: 10 Personen
  • Für weitere Informationen: https://www.kroll-malerei.de
  • Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
    Lina Frubrich M.A.
    Künstlerhaus Buschulte e. V.
    Obermassener Kirchweg 16a
    59423 Unna
    Mobil: 01573-1076978 (Lis Buschulte)
    Mail:
    kuenstlerhaus@buschulte.com
    Webseite: www.buschulte.com

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.