Infos zum Erasmus+-Projekt am PGU Unna: Internationale Arbeit angelegt für 3 Jahre (2016-2019)

Erfolgreich schon im Jahre 2014, Landesschulministerin Löhrmann (rechts) kam zur Preisübergabe. – Foto: EBG

Unna. Teilnehmende Länder: Fankreich, Finnland, Lettland, Tschechien, Spanien; Teilnehmende Gäste: 25 SchülerInnen, 16 LehrerInnen; Arbeitswoche am PGU: 20 bis 25. März 2017

Wir arbeiten mit Software, mit der man Realität darstellen kann in Form von Bildern (GIMP), schematisiert/vereinfacht (Matheprogramm GeoGebra), künstlerisch (GeoGebra), in Form von Simulationen (Software Scratch, Gapminder) und Programmierungen von Alltagssituationen oder zur elektronischen Steuerung (LEGO-Autos, Ampeln, usw.).

Bei den Treffen (1 x in allen Schulen) arbeiten Schülerinnen und Schüler, ebenso Lehrerinnen und Lehrer am Computer in internationalen Teams an Anwendungsaufgaben mit ein bis zwei Software-Produkten. Während der Treffen werden auch Arbeitsaufträge für die Zeit zwischen den Meetings (2 x pro Jahr) für die international zusammengesetzten Teams vorbereitet. Die Arbeitsaufträge erfordern Zusammenarbeit (über Email, oder einer Arbeitsumgebung im Internet) unter den Teammitgliedern. Alles wird im Internet – nachlesbar für alle – dokumentiert.
Mehr Informationen gibt es auf der bereits reichhaltigen ICT World Homepage: https://twinspace.etwinning.net/16691/home
Die Arbeiten des PGU können in einem Blog unterhttps://twinspace.etwinning.net/16691/pages/page/142173
angesehen werden.

Inhalte dieses Meetings:

  • Workshops mit GeoGebra: Konstruieren von Flaggen, Autologos, Kornkreisen, Erstellen von geometrisch/künstlerischen Animationen
  • Workshop mit SketchUp (3D): Konstruieren von Schachfiguren, eines Traumhauses
  • Verschlüsselungen: ENIGMA nachbauen
  • Führung durch das Nixdorf-Museum
  • Kulturelle Aktivitäten: übersetzter Film zum Ruhrgebiet – Phönix-See – BVB Stadion
  • Workshops an der Universität Dortmund, durchgeführt vom Fachbereich Informatik
  • Hier findet sich das gesamte Programm des Treffens zum Download:https://twinspace.etwinning.net/16691/pages/page/187545

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.