„Geschwister-Scholl-Tag“ zum Thema Rechtsextremismus

Geschwister-Scholl-Tag am Geschwister-Scholl-Gymnasium. (Foto: Stadt Unna)

Unna-Königsborn. Über den diesjährigen Geschwister-Scholl-Tag am GSG zu berichten, lohnt sich. Die Veranstaltung, die diesmal den Schwerpunkt „Erlebniswelt Rechtsextremismus“ hat, beginnt am morgigen Mittwoch (22. Februar) um 10.05 Uhr in der Stadthalle und endet gegen 14.30 Uhr.

Im ersten Block der Veranstaltung werden die Schüler(innen) über Werbepraktiken der Rechtsextremen aufgeklärt. Die Referenten dieses Teils sind vom NRW-Innenministerium, Abteilung Verfassungsschutz. Im zweiten Block werden die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit haben, einem Aussteiger aus der rechten Szene (der aber auf keinen Fall fotografiert werden darf) Fragen zu stellen.

Sehr herzlich lädt die Schule dazu ein, die Veranstaltung in der Stadthalle zu besuchen. Als Fotomotiv bietet sich vielleicht eine kleine szenische Einführung in die Thematik an, die unsere „Geschwister-Scholl AG“ entwickelt hat und für die sich die Chefredakteurin unserer Schülerzeitung als „Mobbingopfer“ zur Verfügung gestellt hat. Die Szene soll gegen 10.10 Uhr gespielt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.