Trauer um SPD-Ratsmitglied Paul Raupach

Paul Raupach – Foto: SPD

Unna-Mühlhausen. Paul Raupach lebt nicht mehr. Wir lernten uns in den 1970er Jahren kennen, als die Suche nach einem Bauplatz ihn in den nahen Unnaer Osten verschlug. Er schloss sich in Mühlhausen-Uelzen dem dortigen SPD-Ortsverein an und war schon bald ein Aktivposten im den Dörfern. Schon damals merkte man ihm an, dass er seinen innerparteilichen Weg an seinem Beginn sah und er ihn längst nicht als beendet ansah. Gern stürzte er sich in Konflikte, auch wenn diese ihn bisweilen in Opposition zu dem damals mächtigsten Mann seiner Unnaer Fraktion führten: in Opposition zu seinem ehemaligen Lehrer Heinz Steffen.

Und vor dem hatte er einen Heidenrespekt … bis zum Schluss war das so. Obwohl sein politischer Weg an ihm wie anderen vorbei führte. Paul war am Gipfel seiner Karriere die sportpolitische Kapazität seiner Stadt: Er sorgte dafür, dass seine Dörfer sich an die Spitze der Bewegung setzen konnten und modellhafte Stadion-Anlagen für dem Fußball des SSV bauen konnten. Und überhaupt galt sein Bemühen der Schaffung eines mustergültigen Sportstätten-Entwicklungskonzeptes für die Gesamtstadt Unna.

Auf er Website der SPD-Fraktion schreibt Vorsitzender Volker König erinnernd:

„Völlig überwältigt von der schrecklichen Nachricht haben wir erfahren müssen, dass unser Freund und Ratskollege Paul Raupach unvermittelt aus unserer Mitte gerissen wurde. Es fällt schwer die Tatsache akzeptieren zu müssen, dass der Ortsvorsteher von Mühlhausen, das Ratsmitglied aus dem Doppelstadtteil nicht mehr unter uns sein wird. Wie sehr haben wir seinen fachmännischen Rat genossen, wenn Paul Raupach sich zu Themen des Tiefbaus äußerte. Aber auch die Stadtentwicklung konnte er mit kundigen Worten begleiten.

Paul Raupach war seit vielen Jahren hoch engagierter Vertreter der Interessen seines Stadtteils und focht in der Vergangenheit manchen Strauß mit anders gearteten Interessen aus. Sport, der lokale Fußball insbesondere, war seine Leidenschaft, folgerichtig bemühte er sich schnell um den Vorsitz im Sportausschuss. Lokales und sportliches Engagement gehörten für ihn zusammen. So ist der Aufschwung des SSV Mühlhausen nicht zuletzt seinem hartnäckigen Einsatz für die neue Sportanlage in Mühlhausen zu verdanken.

Paul Raupach hat sich um Unna verdient gemacht. Unsere Gedanken sind in dieser Stunde bei seinen Angehörigen.“

1 comment for “Trauer um SPD-Ratsmitglied Paul Raupach

  1. petra weber
    28. Januar 2017 at 00:06

    Ich habe inständig gehofft, dass Paul seine Krankheit überwinden kann. Eine Zeit lang sah es ja auch so aus. Seiner Familie und allen die Paul Raupach geschätzt und geliebt haben, viel Kraft den Verlust zu verarbeiten.

    Sein Tod berührt mich sehr und macht traurig.

    Der Familie viel Kraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.