Wiedersehen mit Freund aus Kindertagen – Heinz Peter Spiekermann malt neue Kunst auf alten Grundlagen

Holzwickede. Sie lernten sich in Kindertagen kennen, im noch arg kriegsramponierten Dortmund. Dann, im Kindergartenalter verloren sich ihre Wege und die Jungen sich erstmal aus den Augen. Nun fanden ich die BVB infizierten Jungen wieder, der eine in Unna – zuerst in Massen, dann in Königsborn lebend – der andere hatte Holzwickede als Lebensmittelpunkt gewählt. Nun schaute sich Volker König genauer an, was sein Freund aus Kindertagen dort so treibt.

Großes Hallo zur Begrüßung: Heinz Peter Spiekermann, geboren 14. April 1955 in Dortmund, inzwischen pensionierter Diplom Ingenieur bei VEW und danach bei RWE, begrüßte seinen alten Kumpel zur Vernissage für eine Ausstellung an der Nordstraße 1 in den Räumen von Ekaterina Krasnikova, die dort eine Podologie-Praxis eröffnete. Wiedersehen unter Freunden, Praxis-Premiere und der erste künstlerische Auftritt wurden so gelungen miteinnder verbunden und gemeinsam gefeiert.

Heinz Peter Spiekermann

Heinz Peter Spiekermann malt zum Großteil auf „Leinwänden“ aus dem täglichen Gebrauch. Er gestaltet Zeitungen oder Notenblätter als Grundlage oder Träger für seine Malerei gestalterisch um. Seine Bilder geben der unterschiedlichen Unterlagen neuen Charakter und so werden mit seiner Kreativität aus Seekarten, Notenblättern oder zum Teil Zeitschriften ganz neue Aufsichten für die Betrachter ermöglicht. Aber auch die ganz „normale“ Leinwand bildet die Unterlage für seine Malerei.

Alte Kindheitsfreunde Volker König (links) und Heinz Peter Spiekermann (rechts) bei der Ausstellungseröffnung in den Räumen von Podologin Ekaterina Krasnikova,

„Schon beeindruckend, was mein alter Freund aus auf den ersten Blick eher einfachen Mitteln zu schaffen versucht“, staunt Volker König. Er meint, dass mehr „Sehleute“ in den Genuss der Kunstwerke kommen sollten. „Heinz-Peter trennt sich höchst ungern von seinen Bildern, aber er kann und will das schon“, versichert er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.