Michael Wladacz zukünftiger SPD-Vorsitzender in Massen als Nachfolger von Renate Nick

Vorstandszukunft und personelle Vergangenheit der SPD in Massen: Michael Wladacz und Renate Nick. – Foto: SPD

Unna-Massen. Der Vorstand des SPD Ortsvereins hat, wie es guter Brauch ist, in seiner letzten Sitzung vor der Jahreshauptversammlung für die Mitgliedschaft einen einvernehmlichen Vorschlag für den neuen Vorstand erarbeitet.

Vorbehaltlich der Wahl in der Jahreshauptversammlung durch das Votum der Mitglieder könnte der engere Vorstand wie folgt aussehen:

Michael Wladacz, Vorsitzender, Katja Sahmel, Udo Häger und Thorsten Kusnierz stellvertretende Vorsitzende. Renate Nick teilt als scheidende Vorsitzende mit, dass sie sehr erfreut darüber ist, dass der alte Vorstand sich hinter diesem Vorschlag versammelt, und dass die Mischung aus neuen Gesichtern und aus Erfahrung ihr ein gutes Gefühl für die Kontinuität des Ortsvereins gibt. Insgesamt würde sich mit dem vorliegenden Personaltableau der innerparteiliche Verjüngungsprozess fortsetzen, den die Stadtverbandsvorsitzende Anja Kolar als zukunftsfähig proklamierte.
Michael Wladacz, der 49-jährige Polizeibeamte, hat Erfahrungen bereits als stellvertretender Vorsitzender sammeln können und kennt die Arbeit in Organisationen auch bereits aus seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender beim „Bund Deutscher Kriminalbeamter/Unna“.

Michael Wladacz sieht den zukünftigen Aufgaben mit Spannung entgegen, wenn das Mitgliedervotum auf ihn fallen wird. Er freue sich auf die neue Herausforderung und baue insbesondere darauf, dass die erfahrenen Kräfte ihm hilfreich zur Seite stehen werden und dass er mit dem neuen Vorstand weiter wirksame Akzente für Massen und Unna setzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.