Die „Rathausstrolche“ nehmen ihre Kinderbetreuungsarbeit im Rathaus auf

Da streichelt auch der Bürgermeister gern in Kuscheltier. Die Rathausstrolche haben die Arbeit begonnen. -Foto:  Stadt Unna

Da streichelt auch der Bürgermeister gern in Kuscheltier. Die Rathausstrolche haben die Arbeit begonnen. -Foto: Stadt Unna

Unna. Die Großtagespflege „Rathausstrolche“ hat ihren Betrieb in den Räumen der ehemaligen Stadtdruckerei und der Fahrschule im Rathaus aufgenommen. Beim heutigen Termin (5. Oktober 2016) hat Bürgermeister Werner Kolter die Räumlichkeiten offiziell an die Kinder und die Tagesmütter übergeben.

Insgesamt können neun U3-Kinder von zwei Tagesmüttern betreut werden. Die kindgerechten Räumlichkeiten mit Schlafraum, Küche und einem großen Spiel- und Beschäftigungszimmer bieten den Kindern eine altersgerechte Atmosphäre.

Die Betreuung findet an allen Werktagen in der Zeit von 7 bis 17 Uhr statt. Und damit so uninformierte wie vorlaute Kommentare im rundblickenden Medium schon mal vorweg dem Rundblick als Meinungsbildner erhalten bleiben (und nur dem), sei zumindest hier klar gestellt: Das Angebot der Kinderbetreuung richtet sich an alle berufstätigen Eltern in Unna, deren Kinder einen Rechtsanspruch auf Betreuung haben und auch an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Unna.

Interessierte Eltern können sich im Familienbüro bei Jutta Steemann-Beele, Fachberatung Kindertagespflege, Tel : 02303/103-519 informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.