Das Land NRW gibt Geld für Schulen an die Kommunen

Geld-2Kreis Unna. Das Land hat jetzt, nach dem Grundsatzbeschluss vom Sommer, den Verteilerschlüssel für das Investitionsprogramm „Gute Schule 2020“ festgelegt. In den Kreis Unna fließen im Zeitraum 2017 bis 2020 rund 47 Millionen Euro – wenn die entsprechenden Anträge vom Kreis und den Kommunen gestellt werden. Das Gesamtprogramm umfasst für NRW 2 Mrd. Euro.

Gefördert wird projektbezogen die Sanierung und Instandhaltung von Schulgebäuden und Sporthallen oder die Verbesserung der digitalen Infrastruktur an den Schulen. Die Förderung erfolgt über vier Jahre (ab 2017) und in Form von Kreditkontingenten. Die Abwicklung übernimmt die NRW.Bank, diese trägt die komplette Tilgung des Kredits. Es ist kein kommunaler Eigenanteil notwendig.

Auf die schulischen Einrichtungen des Kreises selbst entfällt ein Kreditkontingent von rund 7,4 Millionen Euro. Hartmut Ganzke, stellvertretender Vorsitzender der Kreistagsfraktion und Mitglied des Landtages betont, „dass mit diesem Programm alle Kommunen im Land gestärkt und unterstützt und zum anderen nachhaltig die Rahmenbedingungen für das schulische Lernen verbessert werden“.

KommuneGesamtsummeAuszahlung pro Jahr
Bergkamen6.373.879 1.593.469
Bönen1.494.877
373.719
Fröndenberg1.948.227487.057
Holzwickede798.310199.578
Kamen4.732.9141.183.228
Lünen9.708.222 2.427.055
Schwerte3.665.902 916.475
Selm2.788.918 697.229
Unna6.836.249 1.709.062
Werne1.490.579372.645
Kreis Unna7.431.756 1.857.939

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.