Eine unvergessliche Woche Baltikum – Pestalozzi-Schüler zu Freundschaftsbesuch in Estland

Das Gruppenbild als bleibende Erinnerung an eine unvergessliche  Reise.

Das Gruppenbild als bleibende Erinnerung an eine unvergessliche Reise.

Unna/Tallin. Erlebnisse nahe der Unvergesslichkeit lagen hinter ihnen: Am Mittwoch, dem 28. September 2016, sind 28 Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums nach einem einwöchigen Schüleraustausch aus Estland zurückgekehrt. Sie haben dort in ihren estnischen Gastfamilien gelebt und das Alltagsleben der estnischen Familien kennen gelernt.

Auch nahmen sie am Unterricht des Tallinna Saksa Gümnaasiums teil. Auf dem Programm standen zudem zahlreiche Ausflüge, darunter der Besuch eines alten adligen Gutshofes, der den Schülern den Einfluss des baltendeutschen Adels in der estnischen Geschichte verdeutlichte.

Zeugen der politischen Gegenwart wurden die Schüler bei einer Führung im estnischen Nationalparlament. Dort sahen sie den Abgeordneten bei ihrer Arbeit im Parlament zu. Den Blick auf die aktuelle politische Lage erweiterte ein Besuch der in Ämari bei Tallinn stationierten Bundesluftwaffe, die dort im Rahmen eines Nato-Auftrags den baltischen Luftraum zusammen mit anderen Nato-Staaten überwacht.

Viele Freundschaften entstanden in dieser Zeit, so dass beim Abschied auf dem Flughafen Tränen flossen. In zwei Jahren soll der nächste Austausch stattfinden, um die freundschaftliche Zusammenarbeit der beiden Schulen fortzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.