Die Idee ist uralt, aber offenbar immer noch gut – Sparkassen in Unna und Fröndenberg schmieden Hochzeitpläne

Unnas fragt  nun nochmal in Richtung Fröndenberg: "Willst du  mit mir geh'n?"

Unna fragt nun nochmal in Richtung Fröndenberg: “Willst du mit mir geh’n?”

Unna/Kamen/Fröndenberg. Nun also doch noch. Etwas weiträumiger vordenkende Zeitgenossen waren der Fusionsidee schon vor rund 20 Jahren näher getreten. Es war seinerzeit der erste seiner Art in der Region und der damalige SPD-Fraktionsvorsitzende Heinz Steffen hatte sich recht mutig auf das schlüpfrige Geläuf begeben und versucht, die benachbarte Fröndenberger Sparkasse, der Unnaer Kreis- und Stadtsparkasse einzuverleiben.

Beliebt machte man sich damals nicht mit solchen Ideen und wenn diese noch so wirtschaftlich schlüssig begründbar waren. Schnell hagelte es aus den benachbarten Medien und Rathäusern verbale Dresche. “Kommunaler Kannibalismus” oder “Wilderei unter Freunden” waren sie gern benutzten Stereotypen. Solches scholl auch in die Richtung der fusionswilligen Visionäre. Wirksam waren die Verbalattacken dann am Ende, der Versuch, zwischen Unna und Fröndenberg eine schlagkräftige Sparkasseneinheit zu bilden, scheiterte. Hauptsächlich daran, dass die Fröndenberger Gegenwehr hartnäckig war. …und so nahe am Geschehen … Fröndenbergs damaliger Bürgermeister Willi Demmer saß hauptberuflich als Mitarbeiter im Unnaer Sozialamt, der dortige SPD-Fraktionsvorsitzende, Werner Kern, war sein Chef. So richtig gut verstanden hatten sich die Kommunalen beider Seiten seinerzeit vorübergehend nicht.

Wie dem auch sei, die Kassen bewahrten ihre Selbstständigkeit, die jeweils Handelden ihren jeweiligen Einfluss, Unna setzte seinen Erfolgskurs allein fort, Fröndenberg seinen Kurs. Und nun Anfang 2017 soll den jüngsten Meldungen zufolge doch das gemacht werden, was die weitsichtigen schon vor langer Zeit in ihren Köpfen bewegten. Nun sehen wir gespannt, wie das noch so weiter geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.