So sah Wilhelm Buschulte künstlerisch die Welt mit Aquarellen

Blick vom Garten zum Haus am Obermassener Kichweg.

Blick vom Garten zum Haus am Obermassener Kichweg.

Unna-Massen. Die nächste Ausstellung im Künstlerhaus Buschulte in diesem Jahr beschäftigt sich ausschließlich mit den Aquarellen von Wilhelm Buschulte. Vom 9. bis 30. Oktober wird im Künstlerhaus Buschulte die Ausstellung „Licht – Farbe. Aquarelle von Wilhelm Buschulte“ zu sehen sein. Aus den über 400 Aquarellen von Wilhelm Buschulte, die in über 70 Jahren entstanden sind, werden exemplarisch verschiedene Motive ausgestellt.

Neben einer Auswahl der profanen Themen wie Portraits, Landschaften und Blumenstillleben werden auch exemplarische Entwürfe zu Kirchenfenstern (Jona-Haus und Kapelle im Katharinen Hospital in Unna) gezeigt. Die Aquarelltechnik war für Wilhelm Buschulte während der Ideenfindung der Glasmalereien das wichtigste Hilfsmittel und spielte eine zentrale Rolle im Prozess der Entstehung und Vollendung des Werkes. Daher werden ergänzend Kartons der Glasmalerei im Originalformat und Fotos der ausgeführten Fenster präsentiert.

Die Ausstellung „Licht – Farbe. Aquarelle von Wilhelm Buschulte“ wird am 7. Oktober 2016 um 19 Uhr im Künstlerhaus Buschulte eröffnet. Die Begrüßung wird von einem Vertreter der Kreisstadt Unna übernommen. Eine thematische Einführung wird von Lina Frubrich M.A. gegeben. Die Eröffnung wird musikalisch von Marius Tilly (Akustik) dem Gitarristen, Sänger und Songwriter begleitet.

Vom 9. bis 30. Oktober wird das Künstlerhaus immer am Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Besuch ist kostenlos.

Eine Finissage findet am 30. Oktober 2016 um 16 Uhrim Rahmen der Konzertreihe „Klein aber fein“ statt. Das Duo Méli-Mélo von Dorothee Lehna (Gesang) und Sandra Wilhelms (Gitarre) wird den Zuhörer auf eine Reise durch die klassische Musikliteratur, die Folklore verschiedener Länder und die Pop- und Filmmusik mitnehmen. Es wird kein Eintritt für das Konzert erhoben, es werden aber Spenden erbeten.

Beitragsbild: Ein klassische Szene vom Bodensee. Gemalt 1969 in Gaienhofen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.