Wetterleuchten der Vorfreude (XII): Stadtfest Unna vom 2. bis 4. September 2016

Seit 1957 eine Musiktradition in unserer Stadt: Das Hohner Akkordeonorchester Königsborn. - Foto: Stadtmarketing

Seit 1957 eine Musiktradition in unserer Stadt: Das Hohner Akkordeonorchester Königsborn. – Foto: Stadtmarketing

Unna. Eine Stadt und eine ganze Region ist im Wetterleuchten der Vorfreude: Stadtfest in Unna. Vom 2. bis 4. September 2016 wird die Innenstadt wieder traditionell in die größte Festival-Bühne des gesamten Ruhrgebietes verwandelt. Seit Monaten sind die beteiligten Organisatoren des Stadtmarketings um Uwe Leise und Leo Kwidzinski mit den Vorbereitungen beschäftigt, damit an den wirklich tollsten Tagen des Jahres in Unna alles reibungslos laufen kann. Und die vielen fürs Programm Verantwortlichen des Fest erprobten Unnaer Stadtmarketings in den Augen der vielzahligen Gäste die gewohnte Zufriedenheit sehen können. Ein paar Highlights seien in den kommenden Wochen schon mal vorangekündigt.

Akkordeonorchester Unna-Königsborn e. V. Sonntag, 15 Uhr, Rathausplatz

Es ist eine der traditionsreichsten Musikervereinigungen in Unna: Das 1957 gegründete Akkordeonorchester Unna-Königsborn besteht aus insgesamt rund 50 Spielerinnen und Spielern aus der ganzen Region und pflegt eine musikalische Tradition des Ruhrgebiets: die Liebe zur Akkordeonmusik. Außer dem Hauptinstrument Akkordeon sind in dem Orchester Bassakkordeon, Schlagzeug und Elektronium vertreten. Für die qualitativ hochwertigen Auftritte des Orchesters ist nicht zuletzt Dirigent Russlan Maximovski verantwortlich, der die Gruppe immer wieder aufs Neue fordert. Das mittlerweile sehr umfangreiche musikalische Repertoire des Orchesters reicht von Jazz und Rock über Tanz und Musical bis hin zur Klassik, so dass Hörgenuss für die unterschiedlichsten Geschmäcker garantiert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.