Wetterleuchten der Vorfreude (IX): Stadtfest Unna vom 2. bis 4. September 2016

Mad, woll! Und das gilt nicht nur für Andy. - Fotos: Stadtmarketing

Mad, woll! Und das gilt nicht nur für Andy. – Fotos: Stadtmarketing

Unna. Eine Stadt und eine ganze Region ist im Wetterleuchten der Vorfreude: Stadtfest in Unna. Vom 2. bis 4. September 2016 wird die Innenstadt wieder traditionell in die größte Festival-Bühne des gesamten Ruhrgebietes verwandelt. Seit Monaten sind die beteiligten Organisatoren des Stadtmarketings um Uwe Leise und Leo Kwidzinski mit den Vorbereitungen beschäftigt, damit an den wirklich tollsten Tagen des Jahres in Unna alles reibungslos laufen kann. Und die vielen fürs Programm Verantwortlichen des Fest erprobten Unnaer Stadtmarketings in den Augen der vielzahligen Gäste die gewohnte Zufriedenheit sehen können. Ein paar Highlights seien in den kommenden Wochen schon mal vorangekündigt.

Samstag 3. September 2016, ab 20 Uhr, Kleiner Kaiser Bühne

Mad Andy and the B´s + Friends

„Mad Andy and the B´s“ haben sich zum Ziel gesetzt, Rockmusik der 70-er bis 90-er Jahre mit viel Spaß einem völlig gemischten Publikum zu präsentieren. Dabei werden nicht nur „alte Klassiker“ neu interpretiert – Mad Andy versucht auch seine Lieblings B-Seiten-Stücke für die Zuhörer interessant zu machen. Eines haben die Stücke aber alle gemeinsam:

Sie klingen so, als wären sie von Sänger Andy Koch selbst! Andy Koch, ein Entertainer mit langjähriger Bühnenerfahrung, verwandelt während eines Mad Andy-Konzertes die Bühne in einen Marktplatz, in einen Kneipentisch, in eine grüne Wiese – je nach Stimmung nimmt er mit seinen gesanglichen Qualitäten die Zuhörer mit in seine Gefühlswelt. Dazu vertont er manchmal auch die englischsprachigen Rocksongs mit deutschen Texten. Und das kann die Truppe wirklich

Unterstützt wird er dabei von 4 Musikern, den B´s, die routiniert dynamisch Mad Andy mit Schlagzeug, Bass, Gitarre und Keyboard unterstützen. 1995 gegründet, hat die Band mittlerweile ein Repertoire von ca. 80 Musikstücken. Die Band ist entstanden aus ehemaligen Mitgliedern der Gruppen PHB (Prager Holz- und Blechensembel) und SAD (Strings und Drums).

Beitragsbild: Die sehen nicht nur so aus, die sind so! Und alle sind Original Unnaer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.