Nach über 15 Jahren heißt die Fußgängerbrücke über den Verkehrsring endlich “Eselsbrücke”

Bild (von links) Ortsvorsteherin Ingrid Kroll, Esel nebst kundiger Führerin, Klaus Pfauter von der "Herbstblatt"-Redaktio und Bürgermeister Werner Kolter. - Foto: Stadt Unna

Bild (von links) Ortsvorsteherin Ingrid Kroll, Esel nebst kundiger Führerin, Klaus Pfauter von der “Herbstblatt”-Redaktio und Bürgermeister Werner Kolter. – Foto: Stadt Unna

Unna. 2000 gab’ schon mal einen Versuch: Klaus Thorwarth, vormals Apotheker auf der Bahnhofstraße und im heimischen SGV stets hochaktiv, hatte einst die Fußgängerbrücke über den Verkehrsring hin zum Bornekamp auserkoren, den Ehrennamen des Unnaer Grautieres zu tragen. Der Versuch scheiterte damals. Aber Klaus Thorwarth blieb hartnäckig und langfristig erfolgreich. Seit heute (8. Juli 2016) heißt die Fußgängerbrücke von der Unnaer Innenstadt zum grünen Bornekamp doch und das hochoffiziell “Eselsbrücke”.

Die Brücke wurde bereits am 23. Mai 1982, dem “Tag des Radfahrers”, offiziell ihrer Bestimmung übergeben und hatte bislang – sieht man von der gescheiterten Taufe mit vorläufiger Beschilderung – keinen Namen. Auf Antrag der Redaktion “Herbstblatt”, wo auch Klaus Thorwarth Mitarbeiter ist, hatte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner Sitzung am 21. April 2016 die Benennung beschlossen. Heute durfte dann Bürgermeister Kolter im Rahmen einer kleinen Feierstunde gemeinsam mit Klaus Pfauter von der Herbstblatt-Redaktion und Ortsvorsteherin Ingrid Kroll das Straßenschild enthüllen. Dabei durfte natürlich auch der Namensgeber der Brücke, ein echter Esel nicht fehlen.

Zur Brücke:

Die Gesamtlänge beträgt 180 m (die zusammengesetzten Brückenteile 84 m, die zum Bornekamp hin abschüssige Rampe 96 m). An Baukosten entstanden seinerzeit 1.212.000 Deutsche Mark, wovon aus Landesmitteln 1.020.000 DM (Förderung des Radwegebaues) geflossen waren. Aus Gründen der Behinderten– und Fahrradfreundlichkeit verfügt die Brücke über eine 6 %-ige maximale Längsneigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.