Almost Daily Soap: Ein Pirat kommt nicht ausreichend zu Wort, och, schade!

Lange nichts gehört, vom Piraten aller Piraten. Ja, es gibt ihn noch, den einzig unabwählbaren Fraktionsvorsitzenden im Rat der Stadt Unna, Christoph Tetzner. Wieso ist er das? Seine Fraktion besteht nur aus zwei Mitgliedern.

Er war anscheinend im Ausschuss für Stadtentwicklung und fühlte sich ebenso anscheinend während dessen Sitzung vom Mittwoch (29. Juni 2016) nicht in ihm gebührender Weise wahrgenommen. Jedenfalls sah er sich zu einer Beschwerde an den Bürgermeister bemüßigt, der dem Vorsitzenden Hans-Jürgen Scheideler eine Rüge aussprechen möge. So jedenfalls fordert er schriftlich vom Vorsitzenden des Rates.

Begründet habe der Vorsitzende des Stadtentwicklungsausschuss seine zeitliche Begrenzung der Redezeit mit einem von diversen Mitgliedern des Gremiums geäußerten Wunsch, die Dauer der Tagung in Grenzen zu halten, weil diese noch Anschlusstermine hätten. Jedenfalls witterte der gern mal als streitbar skizzierte Oberpirat postwendend “in höchstem Maße Undemokratisches” hinter der Redezeitbegrenzung, folglich gehört das natürlich “gemeldet”. Ebenso der Umstand, dass der Pirat (Ratsmitlied seit dem 2. Juni 2014) an Hans-Jürgen Scheidelers (Ratsmitglied seit 1. April 1981) Ausschussleitung Zeichen von Überforderung gesehen haben will. Was da alles erblickt wird.

Der immer höfliche und zu absoluter Kontenance neigende Bürgermeister wird ohne selbstauferlegte Redezeitbegrenzung antworten. Hans-Jürgen Scheideler wiederum wird es verschmerzen können, wenn ihn jetzt der Rüge fordernde Bannstrahl von einem zornigen Herrn aus der Zweimann-Fraktion trifft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.