Warum wird nur über jedes blöde Zeugs berichtet?

Da war es wieder einmal: Ein Wochenende, das von blödem Zeugs beherrscht wurde. Blödem Zeugs, das den alternativ-deutschen Hirnen entkroch, blödem Zeugs, das den greisen Gedanken eines bedingt geistesbegabten Parteigängers der AfD ausgekübelt wurde. Der Südwesten der Republik ersoff in braunem Schlamm, den die menschentfugte Natur über das Land ergoss, derweil zeigte sich schlagzeilenbeherrschend, was an Ungeist einem datterigen Denkorgan entfuhr, dem nur Aufmerksamkeit geschenkt wird, weil dem Inhaber nachgesagt wird, er sei ein Politiker. Nun, ich will mich nicht einreihen, vor allem will ich das nicht tun, was mir unangemessen erscheint. Da schwafelt einer was daher, und nur weil er politischen Eindruck schindet wird über seine darmgesteuerten Aussagen berichtet. Und damit verbreiten alle, die berichten, die unsäglichen Inhalte. Als habe das etwas mit freier Meinungsäußerung zu tun, wenn man in aller Öffentlichkeit die eigene Dummheit darstellen will. Schweigen wir lieber, wenn dieser Versuch unternommen wird. Ich schließe mich denen an, die öffentlich bekennen, dass Jéròme Boateng ein gern gesehener Nachbar wäre … auch wenn er falsche Farben fürs Trikot wählte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.