Maifeier in Unna, und es waren so viele anwesend

Plausch mit Wolfgang Hönnicke. Das fiel denn schon mal die Floskel "Weißt du noch, damals ...?" - Fotos: Rudi Bernhardt

Plausch mit Wolfgang Hönnicke. Das fiel denn schon mal die Floskel “Weißt du noch, damals …?” – Fotos: Rudi Bernhardt

Unna. Maifeier des DGB auf dem Platz der Kulturen. Die Stände so wie im Vorjahr, die Gäste ähnlich wie im Vorjahr, die Rede zu ähnlich denen des Vorjahres. Aber es gilt wie auch in den Vorjahren: Der Wonnemonat hat begonnen.

Vor Jahren hatte ich bei einer spezifischen Frage eines Mitgliedes der Partei, der ich mal vorstand immer dieselbe lakonische Antwort parat. Frage: “Wo ist denn der …?” Antwort: “Keine Ahnung, aber ich bin sicher, wenn er nicht hier ist, dann muss er bei einem anderen wichtigen Termin sein.” Zugegeben, diese Frage stellt mir heute niemand mehr, weil keiner mehr das Gefühl hat, er müsse mir durch diese verbale Blume klar machen, dass er aber anwesend sei. Aber heute gibt es ja auch die unverhoffte Möglichkeit über diverse Medien bereits vorab ankündigen zu lassen, dass man im Gegensatz zu anderen anwesend sein werde. Da mangels Konkurrenz das Agenda-Setting mehr selbstbestimmt ist als von der Aktualität, wird so was Sensationelles auch noch veröffentlicht.

Landtagsabgeordneter Hartmut Ganzke war natürlich Gast bei der Maifeier.

Landtagsabgeordneter Hartmut Ganzke war natürlich Gast bei der Maifeier.

Aber wende ich mich doch jenen zu, deren Dasein während der Kundgebung mir des Bemerkens wert erschien. Sebastian Laaser war im Schatten der Lichtkunst, quasi die morgendliche Gastgeberin Regina Ranft fing mich schon auf der Massener Straße ab, über die ich dem Austragungsort der Maifeier entgegen humpelte. Tim Scheideler, Heinz Steffen und ich bildeten fröhlich die Rentner-Gang, Michael Tietze hat damit noch ein bisschen Zeit. Maik Luhmann mit Sohn bevölkerte das Publikum, Renate Nick als ehemalige Betriebsrätin kam selbstverständlich als Vize-Bürgermeisterin. Ann-Katrin Wienecke treffe ich immer wieder gern. Uraltfreunde wie Heinz Bischoff und Wolfgang Hönnicke blieben auf einen Plausch, dessen Inhalte fast alle mit einem “weißt du noch…” begannen.

Tim Scheideler und Anne-Katrin Wienecke während der Rede zu Maifeier in Unna.

Tim Scheideler und Anne-Katrin Wienecke während der Rede zu Maifeier in Unna.

Susanne und Hartmut Herzog hielten mir einen Sitzplatz frei. Am Ende des Vormittages knurrte ich mich insgeheim lautlos an. Ich hätte den Platz besetzen sollen und mir nicht stehend das morsche Kreuz verbiegen. Und kurz bevor ich mich fast krauchend vom Festplatz fortbewegte kam dann noch Brigitte Waas, das Lächeln aus Massen. Beifällig begrüßt von Sebastian Laaser, der für diesen Akt kurz die Runde um Unnas rastlose Jusos um Philipp Kaczmarek verließ.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.