Alles Vorbereitung aufs große Stadtradeln: So wird’s ein Erfolg

Ebikes-leihenUnna. Vor dem Start des großen Stadtradelns laden der ADFC und die Radstation Unna am 28. April 2016 ein: Von 9 bis 13 können alle Radlerinnen und Radler in der Station ihre Räder kostenlos putzen und prüfen lassen. Dazu gibt es viele Informationen und auch die Möglichkeit, sein Rad codieren zu lassen.

Die Schülerinnen und Schüler der Fahrrad-AG der Peter-Weiss-Gesamtschule bieten gemeinsam mit dem Team der Radstation den kostenlosen Radputz an. Zusätzlich gibt es von der Radstation einen kostenlosen Schnellcheck auf etwaige Mängel an den Rädern. In der Station bietet Aktive des ADFC Unna als vorbeugenden Diebstahlschutz die Codierung an: Mit einem modernen Codiergerät gravieren sie am Sattelrohr einen Code ein, der es ermöglicht, Fahrraddiebe schneller zu überführen und aufgefundene Räder sicher dem Besitzer zurück zu geben. ADFC-Mitglieder und angemeldete Stadtradler zahlen für die Codierung fünf Euro, alle anderen zehn Euro.

Die Radstation informiert zudem über ihren neuen Service: Online können jetzt Tourenräder und E-Bikes reserviert und auch bezahlt werden, auch Serviceaufträge sind online abzugeben. Prepaidchips für den 24-Stunden-Zugang zur Radstation können online aufgeladen werden. Vorgestellt wird das neue Angebot für Pendler, die bei der Fahrt nach Hause mal ein E-Bike nehmen wollen: Homerun nennen die Radstationen das Schnäppchen: Für 2,50 Euro können Interessenten über Nacht ein Pedelec leihen – von 16 bis 18 Uhr abholen, am nächsten Morgen bis 9 Uhr wieder abgeben.
Erhältlich sind am 28. April in der Radstation die neuen Tourenkarten für den Kreis und die Region. Und: Natürlich bekommen alle Besucher bei der Radputzaktion die grünen Lenkerbändchen, mit denen sich die Unnaer Stadtradler auszeichnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.