benefind.de von yahoo.de bringt definetz.de Geld und Renommée

Vorsitzender des Vereins definetz: Friedrich Nölle.

Vorsitzender des Vereins definetz: Friedrich Nölle.

Unna/Hamm. Kennen Sie … zum Beispiel benefind.de? Nein, das hat nichts mit Leckereien für vierbeinige Lebenszeitabschnitts-Begleiter zu tun; das Knabberzeug heißt “Beneful”. benefind.de ist so etwas wie google nur kleiner, nicht gar so gierig und vor allem dem Gemeinwohl verpflichtet. definetz e.V. hat sich jetzt der Zusammenarbeit mit der Charity-Suchmaschine verschrieben, ist anerkannt und kann zukünftig auf Spenden hoffen, wenn über diese Suchmaschine eine Suche angestoßen wird. 0,5 Cent fließen an die Organisation, wenn ein Klick Dritter via benefind.de der Weg zu einer Seite im Internet führt.

benefind.de ist ein Derivat der verbreiteten Suchmaschine yahoo.de. Sozusagen der wohltätige Zweig von yahoo.de. “Wir hatten diese Zusammenarbeit angestrebt, um unsere Organisation ein paar zusätzliche Einnahmen zu verschaffen einfach dadurch, dass man sich im Internet bewegt, nur halt nicht über die google-Suchmaschine sondern eben über benefind.”, sagt Friedrich Nölle, Vorsitzender von definetz e.V.. “Die Spenden die sich aus der Klick-Statistik berechnen interessieren uns erst in zweiter Linie. Obwohl wir nach einer gewissen Anlaufzeit uns durchaus spürbare Erlöse erhoffen”, glaubt Friedrich Nölle.

Derzeit stehen auf dem Definetz-Konto exakt 0,5 Euro. “Das ist noch ausbaufähig, aber wir stehen ja noch am Anfang”, sagt Friedrich Nölle und fügt hinzu: Am besten ist es, wenn man befind als Standadsuchmaschine in seinen Browser einpflegt. Wie das geht steht auf der Website ganz genau beschrieben. Dann klingelt bei definetz nach jeder Suche die Kasse! Ganz wichtig dabei: Im Kleingedruckten muss definetz als Begünstigter ausgewählt werden. Das ist aber auch schon alles!”

Was aktuell über benefind für den Verein generiert wurde kann man jederzeit hier nachlesen.

benefind

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.