Eine Legende nimmt Abschied vom Tagesgeschäft: Manfred Althaus gibt Vorsitz ab

Abschied als Vorsitzender nach 16 Jahren für Manfred Althaus (links), Unterbezirkssekretärin Birgül Kurtbas und Landtagsabgeordneter Hartmut Ganzke gaben ihm ein würdiges Geleit.  - Foto: privat

Abschied als Vorsitzender nach 16 Jahren für Manfred Althaus (links), Unterbezirkssekretärin Birgül Kurtbas und Landtagsabgeordneter Hartmut Ganzke gaben ihm ein würdiges Geleit. – Foto: privat

Schwerte-Westhofen. Eine sozialdemokratische Legende sagte der Tagesarbeit adé: Manfred Althaus, jahrzehntelang eines der markantesten Gesichter der Schwerter SPD, trat nicht mehr zu Wiederwahl für den Vorsitz in seinem Heimatortsverein Westhofen an. Bei der Jahreshauptversammlung am Mittwochabend legte er die Verantwortung in neue Hände, übergab den “roten Staffelstab” an seinen Nachfolger Sascha Kudella.

Kaum ein Bundesparteitag, der den Delegierten Manfred Althaus, in den vergangenen Jahren nicht begrüßen konnte. Kaum ein Delegierter, der eine größere Autogramm-Sammlung prominenter Sozialdemokraten sein eigen nennen konnte, als unser Manfred Althaus. Dann und wann waren wir in der Vergangenheit gemeinsam beim Landesparteirat, und auf einer der Rückreisen aus Düsseldorf zeigte er mir, was er, Manfred Althaus, an historischen Monumenten wasserwirtschaftlicher Provenienz für Westhofen gesichert und dort aufgesteltlt hatte. Manfred Althaus lebte sein Westhofen und wird auch lebenslang dafür Sorge tragen, dass dieser Schwerter Stadtteil lebendig bleibt.

Prominenter Gast dieser nahezu historischen Jahreshauptversammlung war der heimische Landtagsabgeordnete Hartmut Ganzke. In den zurückliegenden 16 Jahren, würdigte Hartmut Ganzke, sei Manfred Althaus das Gesicht und der Motor dieses außerordentlich aktiven Ortsvereins gewesen. „Mit Manfred Althaus hört ein echtes Schwerter Urgestein auf. Bei unserer gemeinsamen politischen Arbeit konnte man sich immer auf ihn verlassen“, erklärt Hartmut Ganzke.

Wurde als neuer Vorsitzender in Westhofen gewählt: Sascha Kudella. - Foto: SPD

Wurde als neuer Vorsitzender in Westhofen gewählt: Sascha Kudella. – Foto: SPD


Busreisen, Ortsbegehungen, Fahrradtouren, um nur einige der zahlreichen Aktivitäten der Sozialdemokraten in Schwerte-Westhofen zu nennen, die er stets zuverlässig organisierte. Mit 92 Mitgliedern, darunter auch zahlreichen Jungsozialistinnen und Jungsozialisten, erweist sich der Ortsverein als äußerst lebendig. Am Mittwoch wählten die Genossinnen und Genossen Sascha Kudella als Nachfolger von Manfred Althaus. „Sascha Kudella ist mir aus unserer Zusammenarbeit im Kreistag Unna sehr gut bekannt. Er wird die SPD in Westhofen weiterhin lebendig halten. Ich freue mich auf unsere weitere gute Zusammenarbeit in der Zukunft“, erläutert Hartmut Ganzke zum Abschluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.