Es bleibt in westfälischer Tradition: Lars Reckermann folgt Rolf Seelheim als Chef der “Nordwest-Zeitung”

Unna/Dortmund/Oschtalb. Lars Reckermann, dereinst Lokalchef der Westfälischen Rundschau in Unna, später Stellvertretender Chefredakteur des zu dem Zeitpunkt bereits siechen Titels und seit 2013 Chefredakteur der “Schwäbischen Post” und “Gmünder Tagespost” in Aalen, wird die Chefredaktion der “Nordwest-Zeitung” in Oldenburg übernehmen. Das berichtet das Medienportal KRESS-News.

Lars Reckermann

Lars Reckermann


Lars Reckermann wird eine westfälische Tradition bei der “Nordwest-Zeitung” weiterführen. Dort gibt nach 25 Jahren Rolf Seelheim (66) die Leitung ab, der ebenfalls seinerzeit von den “Westfälischen Rundschau” kam. Da war er Dortmunds Lokalchef und blies ordentlich neuen Küstenwind in die “Nordwest-Zeitung”. Sie galt damals als eine der innovativsten Regionalzeitungen der Republik.

KRESS berichtet: Der Vorsitzende der NWZ-Geschäftsführung, Ulrich Gathmann, freut sich, mit Lars Reckermann einen “kompetenten und engagierten Nachfolger” gefunden zu haben, der den eingeleiteten Change-Prozess und die erfolgreiche Arbeit von Rolf Seelheim fortsetzen werde. Und weiter: Bei der SDZ-Mediengruppe (Geschäftsführer: Christian Kaufeisen) in Aalen, bedauert man den Wechsel von Reckermann “sehr”, hat andererseits Verständnis für seine Entscheidung, “Verantwortung für die Redaktion einer der großen unabhängigen Regional-Zeitungen in Deutschland zu übernehmen”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.