Unnas Jusos nahmen auf Klausurtag die inhaltliche Arbeit 2016 auf

Unna. Nach dem Besuchsmarathon verschiedener Neujahrsempfänge sind die Jusos Unna am vergangenen Sonntag (24. Januar 2016) auch inhaltlich in das neue Jahr gestartet. Die JungsozialistenInnen trafen sich im SPD Unterbezirksbüro an der Unteren Husemannstraße zu einer Tagesklausur, um sich für das Jahr 2016 aufzustellen.

Wie in den vergangenen Jahren werden sich die Jusos auch in diesem Jahr zur Mitte auf ein Klausurwochenende ins Sauerland begeben und zum Ende des Jahres eine politische Bildungsfahrt unternehmen und zwar in die Hansestadt Bremen. Hamburg war’s im vergangenen Jahr, die Erfahrungen dort oben waren offenbar toll.

Außerdem haben sich die Jusos über Schwerpunkte für ihr neues Arbeitsprogramm verständigt. Kultur- und Bildungspolitik, innerparteiliche Zusammenarbeit aber auch bundesweit interessierende Themen wie Ökologie und Klimaschutz sollen Eingang in das neue Programm finden.

Dazu planen die Jusos für 2016 eine neue Seminarreihe zu den Themen: Social Media, Kommunalpolitik und Bewerbungen. Detaillierte Informationen werden folgen.

Die Unnaer Jusos wollen das wahlkampffreie Jahr 2016 nutzen, um ihr inhaltliches Profil zu schärfen und weitere Mitglieder für die Sozialdemokratie zu begeistern. Des Weiteren soll die innerparteiliche Position der Jusos gestärkt und der Dialog mit allen Parteigliederungen weiter verstärkt werden.

Die nächste Sitzung der Jusos findet am 11. Februar 2016 um 20 Uhr im Gasthaus Agethen statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.