Museums-Vortrag zur textilen Sozialgeschichte im Nicolai-Haus

Unna. Um weibliche Lebenswelten im 19. Jahrhundert dreht sich der zweite Vortrag, zu dem das Hellweg-Museum Unna im Rahmen der aktuellen Sonderausstellung „Vom Mustertuch zum Paradekissen. Sticken in der Mädchenerziehung“ am Mittwoch, 27. Januar 2016 um 19 Uhr ins Nicolaihaus einlädt.

Nähen, Sticken, Stricken und Häkeln prägten über Jahrzehnte das Idealbild der bürgerlichen Frau. Da Personal die alltäglichen Haushaltspflichten erledigte, bestimmten Musizieren, Lesen und vor allem das Anfertigen textiler Handarbeiten das Frauenleben, denn Müßiggang war verpönt. Das Bild der unermüdlich handarbeitenden Frau avancierte zum Inbegriff der tüchtigen Hausfrau.

Ausstellungskuratorin Petra Watermann gibt in ihrem Vortrag Einblicke in das Frauenleben des vorletzten Jahrhunderts und geht unter anderem diesen Fragen nach: Entsprach der Alltag aller bürgerlichen Frauen den gesellschaftlichen Anforderungen oder war er äußerer Schein? Gab es außerhalb des Haushalts Betätigungsfelder für Frauen? Und wie sah der Frauenalltag in anderen sozialen Schichten aus?

Zur Referentin:

Petra Watermann M.A., Studium der Theologie in Münster und Wien; Studium der Vergleichenden Textilwissenschaften (kulturhistorisch) und der Theologie in Dortmund. Die Freiberuflerin widmet sich seit fast dreißig Jahren der Erforschung der Stickmustertücher und der Stickerei. Ihre Magisterarbeit untersucht die christlichen Motive auf frühen Stickmustertüchern.

Der Vortrag findet im Nicolaihaus Unna statt.

„Demonstrativer Müßiggang oder rastlose Tätigkeit?“
Weibliche Lebenswelten im 19. Jahrhundert

Termin: Mittwoch, 27. Januar 2016, 19 Uhr
Veranstaltungsort: Nicolaihaus, Nicolaistr. 3, 59423 Unna
Freier Eintritt

Die Sonderausstellung im Hellweg-Museum Unna kann bis zum 22. Mai 2016 besichtigt werden. Termine für Ausstellungsgespräche können unter 02303-256445 (Hellweg-Museum Unna) vereinbart werden.

Beitragsbild: Foto: Stadt Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.