Morde entlang der Lippeschiene mit George, Puls, Peuckmann, Venske und Wollenhaupt

Gabriella Wollenhaupt (Foto: Privat)

Gabriella Wollenhaupt (Foto: Privat)

Lippeschiene. Ein hoch interessantes Krimifestival läuft in den nächsten Wochen an, “Blutige Lippe” heißt es, veranstaltet von den Wernern Hartmut Marks und dem Verleger Magnus See. Städte entlang der Lippe sind an dem Festival beteiligt, Werne natürlich, aber auch Hamm, Datteln, Bergkamen.

Nina George, die mit “Lavendelzimmer” im Moment in der US-Bestsellerliste steht, Regula Venske, Gabriella Wollenhaupt, die mit ihren Grappa-Romanen viel Aufsehen erregt. Aus Kamen sind die beiden Autoren Heinrich Peuckmann und Gerd Puls dabei.

Heinrich Peuckmann hat einen Krimi geschrieben, der in Lippetal spielt, wo er vorher noch nie gewesen war. Es hat ihm dort gefallen, Lippetal ist ein Ort, der aus mehreren kleinen Gemeinden besteht mit gut einem Schloss und einer Wallfahrtskirche.

Heinrich Peuckmann

Heinrich Peuckmann

Heinrich Peuckmann hat eine spannende Krimigeschichte entwickelt, die den Ort gut darstellt. Am Ort der Handlung wird er den Krimi bei einer Lesung am 19. Februar 2016 vorstellen. Gerd Puls wird seinen Bergkamen-Krimi im Marina-Hafen Rünthe darbieten. Das Buch mit den mordsmäßigen Geschichten wird bald im Ventura Verlag Werne erscheinen.

Nebenbei: Lippetal ist bekannt für seinen Kräuterschnaps, Ruggen heißt er. Natürlich spielt er in Heinrich Peuckmanns Krimi eine Rolle, und natürlich hat er ihn vorher ausgiebig verkostet. Eine Recherche, meint er, müsse schließlich genau sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.