Sternsinger besuchten Bürgermeister Werner Kolter und sammelten für Kinder in Not

Unna. Bürgermeister Werner Kolter empfing am Mittwoch, 6. Januar 2016, acht große und kleine Sternsinger im Unnaer Rathaus. Sie hatten sich wie viele tausend andere Mädchen und Jungen in Deutschland auf den Weg gemacht, um für notleidende Kinder in aller Welt, aber insbesondere für gesunde Ernährung für Kinder in aller Welt zu sammeln. Die Jungen und Mädchen aus dem Pastoralverbund Unna überbrachten mit dem traditionellen Kreideschriftzug auch die Segenswünsche für das Unnaer Rathaus, die traditionell über der Tür zum Büro des Bürgermeisters angebracht werden.

„Segen bringen, Segen sein. Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit!“ heißt das Leitwort der aktuellen Aktion Dreikönigssingen. Mit dem Kreidezeichen “20+C+M+B+16” bringen die Mädchen und Jungen in den Gewändern der Heiligen Drei Könige den Segen “Christus segne dieses Haus” zu den Menschen und sammeln für Not leidende Kinder in aller Welt.

Träger der Aktion Dreikönigssingen sind das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Rund 948 Millionen Euro wurden seither gesammelt, rund 68.600 Projekte und Hilfsprogramme für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt.

Bei der 57. Aktion zum Jahresbeginn 2015 hatten die Mädchen und Jungen aus 10.515 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten mehr als 45,5 Millionen Euro gesammelt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung, soziale Integration und Rehabilitation sowie Nothilfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.