DRK-Rettungsdienst zieht ins Vereinsheim – aus Bereitschaftsräumen wurden Büros

Unna/Holzwickede. Die Rettungsdienst des DRK Ortsvereins Unna hat einen neuen Standort für seine Büros: Waren diese bisher in der Rettungswache Holzwickede untergebracht, zogen Leiter Karsten Riedel und seine Stellvertreterin Patricia Meyer nun ins DRK-Vereinsheim in der Krautstraße ein. Die Rettungswache wird aktuell zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzt.

In die früheren Räume der Bereitschaft hat der Ortsverein nun drei Arbeitsplätze eingerichtet. Neben der Leitung finden hier auch die Betriebsrat sowie die einzelnen Beauftragten (Sicherheitsbeauftragte, Beauftragter für medizinische Geräte, QM-Beauftragter, Lehrrettungsassistenten) Platz. Um die einzelnen Büros von den übrigen Räumen abzutrennen, ließ das DRK durch die Firma Doka Holzbau GmbH aus Bönen Wände aus Gipskarton einziehen. Die Pläne für den Umbau hat die Architektin Astrid Stadtmüller entworfen.

Beitragsbild: Freuen sich über die Fertigstellung der Büros: Zimmermeister Marco Obst, Architektin Astrid Stadtmüller, Rotkreuzleiter Sascha Stelter sowie DRK-Schatzmeister Michael Strecker (v.l.n.r.). – Foto: DRK

2 comments for “DRK-Rettungsdienst zieht ins Vereinsheim – aus Bereitschaftsräumen wurden Büros

  1. Christa Böhs
    11. Februar 2016 at 13:01

    Gerne hätte ich die neue Adresse aus den vielen Informationen über alles Mögliche herausgefunden, habe diese aber leider nirgendwo gefunden. Muss ich wissen wo sich der DRK Ortsverein neuerdings befindet, oder war ich schliesslich nur das Lesen leid?

    • 11. Februar 2016 at 13:38

      Nein, das muss niemand wissen. Sorry für das völlig dusselige Versäumnis und hier die Adresse: Krautstraße 23, 59425 Unna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.