Oliver Kaczmarek liest am Vorlesetag vor – aus einem Buch in elf Sprachen

Kamen. Zum 12. Mal findet in diesem Jahr der bundesweite Vorlesetag statt. Am Freitag, 20. November 2015, lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente in Schulen, Kindergärten, Büchereien oder Buchhandlungen vor. Mit dabei ist auch Oliver Kaczmarek, heimischer SPD-Bundestagsabgeordneter und Kuratoriumsmitglied der Stiftung Lesen, der Erstklässlern der Friedrich-Ebert-Schule in Kamen vorlesen wird.

Da in der Klasse viele zugewanderte Jungen und Mädchen unterrichtet werden, hat Oliver Kaczmarek für seinen Besuch in der Grundschule das elfsprachige Bilderbuch „Otto – die kleine Spinne“ ausgewählt, dessen Geschichte vom Fremd- und Anderssein erzählt und daher prima geeignet ist, um mit den Kindern über Ausgrenzung, gesellschaftliche Vielfalt und ein friedvolles Miteinander ins Gespräch zu kommen. “Der schöne und jedem eingängige Inhalt dieses Buches ist gerade in der jetzigen Zeit aktuell. Ich freue mich riesig auf diese Vorlesestunde”, sagt Oliver Kaczmarek.

Der bundesweite Vorlesetag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands, mit dem die Initiatoren „Die Zeit“, „Stiftung Lesen“ und „Deutsche Bahn Stiftung“ Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken möchten. Der Aktionstag folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.