Mischa Kuball erhält den Deutschen Lichtkunstpreis 2016

Unna. Hohe Auszeichnung für Mischa Kuball: Der international hoch anerkannte Lichtkünstler wurde mit dem German Light Art Award 2016 ausgezeichnet. Mischa Kuball steht mit seiner beeindruckenden Installation Space – Speech – Speed als eines der beiden Entrées in der Dauerausstellung des Zentrums für Internationale Lichtkunst in Unna. Er gehörte auch lange Zeit zu den künstlerischen Begleitern des Zentrums und ist bis heute stolz darauf, in Unna solch eine wegweisende Einrichtung mit initiiert zu haben.

Die Internet-Ausgabe des Artforums berichtet über die Auszeichnung an Mischa Kuball. Sie ist mit 11.943 Dollar dotiert und wird von der Robert Simon Art Foundation vergeben. Die Verleihungszeremonie wird im Januar im Celler Kunstmuseum stattfinden.

Der 1959 geborene Düsseldorfer Mischa Kuball ist seit 2007 Professor für Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien Köln. Seit 1984 macht er mit intelligenten und faszinierenden Lichtinstallationen auf sich aufmerksam.

Beitragsbild: Highlight in der Eingangssituation des Zentrums für Internationale Lichtkunst – Mischa Kuballs Installation Space – Speech – Speed. – Foto: Rudi Bernhardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.