Mitkommen, wir fahren nach Bad Rothenfelde zur “lichtsicht”

Unna/Bad Rothenfelde. Die Projektions-Biennale „lichtsicht“ ist ein Forum internationaler Projektions- und Lichtkunst im öffentlichen Raum. Zum 5. Mal findet sie jetzt in Bad Rothenfelde statt. Als Projektionsflächen dienen die bis zu 11 Meter hohen Schwarzdornwände der Gradierwerke im Kurpark von Bad Rothenfelde, die sich über eine Gesamtlänge von mehr als einem Kilometer ausdehnen.

Spektakuläre Bilder werden ebenfalls auf Teiche, Fontänen und Gebäude projiziert. Zu den Künstlern/-innen, deren Arbeit in diesem Jahr in Bad Rothenfelde zu sehen sind, gehört der US-amerikanische Regisseur, Theaterautor, Bühnenbildner und Videokünstler Robert Wilson. Er wolle – so die Vernanstalter – auf die Gradierwerke seine Werkreihe „Video Portraits“ projizieren, seine sensiblen, poetischen wie ebenso poppigen Portraits von Schauspieler/-innen und Pop-Ikonen wie Isabella Rossellini, Isabelle Huppert, Brad Pitt oder Lady Gaga. Es handelt sich um eine Werkreihe, an der er bereits seit 2004 arbeitet und die in Bad Rothenfelde eine neue Dimension der Präsentation erfahren wird.

Beeindruckt von Ausmaß und Schönheit dieser fast 200 Jahre alten Schwarzdornwände des Gradierwerks war er begeistert vom ästhetischen Potenzial. Insgesamt gibt es 10 verschiedene Projektions-Standorte zu sehen. Die Exkursion wird komplettiert durch den vorherigen Besuch der Wechselausstellung „Dark“ im Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna zu Beginn.

Termin:Samstag, 14. November 2015
Leitung:Dagmar Garaudel und
Rita Weißenberg
Treffpunkt:15 Uhr, Zentrum für Internationale Lichtkunst
Programm:Führung durch die neue Wechselausstellung „Dark“
Abfahrt nach Bad Rothenfelde: 16.30 Uhr
dort - Führung durch die Biennale
Ankunft Unna:gegen 23 Uhr
Kosten:43 € (Fahrt, Eintritt und Führungen)
Anmeldung:www.vhs-zib.de
Tel. 02303 103 714 oder am i-Punkt zu den bekannten Öffnungszeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.