Dietmar Köster ist Gast der Kreis-SPD: TTIP und CETA – Gefahren für die Demokratie

Kreis Unna/Bergkamen. Europaabgeordneter Dietmar Köster ist Gast der SPD im Kreis Unna. Jens Schmülling für die AfA Bergkamen (Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen) und Hartmut Ganzke für den SGK Kreisverband Unna (Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik) den unabhängigen Geist aus Brüssel für Freitag, den 18. September um 18 Uhr in das Schützenhaus, An der Schützenheide 17 nach Bergkamen eingeladen.

Dietmar Köster wurde 2014 für die Sozialdemokraten in das Europäische Parlament gewählt. Er gehört zu denjenigen, der sehr früh auf die Gefahren der geplanten Handelsabkommen zwischen der EU und den Vereinigten Staaten TTIP und CETA hingewiesen hat. Seiner Ansicht nach drohen nach dem derzeitigen Verhandlungsstand beide Abkommen Demokratie, den Sozialstaat und die Rechtstaatlichkeit zu untergraben.

Sie grenzen die Länder des globalen Südens aus, statt den Hunger und den Klimawandel zu bekämpfen und für mehr Verteilungsgerechtigkeit zu sorgen und die Ursachen der Flüchtlingsbewegungen werden nicht beseitigt. Für Dietmar Köster steht fest: TTIP und CETA stärken internationale Konzerne und schwächen die Handlungsfähigkeit des Staates, insbesondere der Kommunen.

Die in weiten Teilen streng geheim geführten Verhandlungen zwischen EU und ihren Gesprächspartnern gehen jetzt im Herbst in die entscheidende Runde. Vor diesem Hintergrund sprachen Jens Schmülling und Hartmut Ganzke die Einladung aus. “Gäste”, das unterstreichen beide ausdrücklich, “sind herzlich willkommen!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.